ATHLETIK KALKSBURG
Verein » Archiv » Saison 2016/2017 » Spielberichte 2016/2017 19.11.2017 | registrieren | anmelden
Spielberichte minimieren

Spielberichte - Saison 2016/2017
Vorbereitung: AK - Neusimmering
1.MR.: AK - Lok Hörndlwald
2.MR.: AK - Hangover 96
3. MR.: FC Grashalm - AK
4.MR.: FSG Wien - AK
CUP: 1.Rd.: AK - H-Town
5.MR.: AK - PlayTogether Now
6.MR.: Kazakh Vienna - AK
7.MR.: Torpedo Hietzing - AK
9.MR.: Sector 17 - AK
Frühjahr: Vorbereitung: Klosterneuburg - AK
Frühjahr: Vorbereitung: AK - Neusimmering III
Frühjahr: 1.MR: Lok Hörndlwald - AK
Frühjahr: 2.MR.: Hangover 96 - AK
Frühjahr: 3.MR.: AK - FC Grashalm
Frühjahr: 4.MR.: AK - FSG Wien
Frühjahr: 5.MR.: Play Together Now - AK
Frühjahr: 6.MR.: AK - FC Kazakh
Frühjahr: 7.MR.: AK - Torpedo Hietzing
Frühjahr: 8.MR.: AK - Sector 17

24.4.17: Mangelhafte Chancenauswertung trotz 3 Toren

Nach der für die Meisterschaft entscheidenden Niederlage gegen Play Together Now müssen die Kalksburger nun zumindest den Wiederaufstieg sichern. Dafür reicht 1 Sieg in den ausstehenden 3 Spielen. Gegen den Tabellenvorletzten Kazakh hat man aber schlechte Erfahrungen gemacht und das Hinspiel nur auf dem grünen Tisch gewonnen. Trotzdem ist die Mannschaft motiviert, das Spiel zu gewinnen. Die Athletiker kommen zwar etwas besser ins Spiel als der Gegner, aber es dauert bis zur 17. Minute bis man in Führung geht: Dorfmayr schickt mit einem Einwurf Kolb auf der rechten Seite, der den Ball zu El Tattan querlegt. Mit einem trockenen Schuss stellt dieser auf 1:0. Doch nur wenige Minuten später zeigt sich die eigentliche Schwäche am heutigen Tag. Die Athletiker stehen viel zu weit von Mann weg und lassen die trickreichen Gäste spielen. Ein Spieler dribbelt sich so im Strafraum durch 4 Athletiker und schießt den Ausgleich. Kalksburg kann aber kontern und kommt durch Kolb nach scharfer Herangabe von Posset zu einer Topchance, aber der Ball geht über das Tor. Dann ist es aber Fliedl, der nach einem Eckball von Springler den Ball mit dem Kopf zur 2:1 Führung versenkt. Leider schaffen es die Kazakhspieler offensiv gefährlich zu bleiben und nützen die auffällig vielen Ballfehler der Kalksburger beinhart aus. Der Ausgleich ist die logische Folge. Und es kommt noch schlimmer, denn kurz vor der Pause gelingt ihnen sogar der Führungstreffer.

Trainer Löw's Kritik in der Pause ist dementsprechend scharf und er bringt 3 neue Kräfte. Die Athletiker spielen nun besser heraus und kommen zu einer Vielzahl von Chancen, aber HansenA., Hainz und Matula scheitern, da vor allem die freistehenden Mitspieler nicht angespielt werden. Auf der Gegenseite kommen die Gäste nur noch selten vor das Tor, aber die Konter sind brandgefährlich. Goalie Löw rettet die Mannschaft durch zwei großartige Paraden. In Minute 77 gibt es Handspielalarm im Strafraum der Gäste und der Schiedsrichter gibt Elfmeter für Kalksburg. HansenA. tritt an und gleicht zum 3:3 aus. Die Athletiker drängen nun auf den Siegestreffer, aber zu eigensinnig agieren die Offensivkräfte der Kalksburger. Die letzte Chance für Kalksburg vergibt Fliedl und im Gegenzug hat Kazakh ebenfalls noch den Siegestreffer vor Augen, aber der Spieler köpft über das Tor. So bleibt es aufgrund der vielen Chancen beim doch gerechten Unentschieden.

Leider hat wieder einmal die Hektik das Kalksburger Spiel bestimmt. Vor allem in der Anfangsphase war keine Zuteilung gegeben und auch die mangelnde Chancenauswertung war in diesem Spiel für den Nichtsieg verantwortlich. Einfacher spielen, genauer decken und die Tore machen !!

Aufstellung: Löw - Reinecker,Sarauer(46.Pichler),Fiedler,Posset - JanezicTh.,Springler,Fliedl,Dorfmayr(46.Matula) - Kolb(32.HansenA.),El Tattan(46.HainzG.)

Tore: El Tattan, Fliedl, HansenA. (E)

Gesamten Text auf einer Seite anzeigen

Frühjahr: 5.MR.: Play Together Now - AK | Seite 19 von 21 | Frühjahr: 7.MR.: AK - Torpedo Hietzing
  

Copyright © 2017 Athletik-Kalksburg