ATHLETIK KALKSBURG
Verein » Archiv » Saison 2016/2017 » Spielberichte 2016/2017 19.11.2017 | registrieren | anmelden
Spielberichte minimieren

Spielberichte - Saison 2016/2017
Vorbereitung: AK - Neusimmering
1.MR.: AK - Lok Hörndlwald
2.MR.: AK - Hangover 96
3. MR.: FC Grashalm - AK
4.MR.: FSG Wien - AK
CUP: 1.Rd.: AK - H-Town
5.MR.: AK - PlayTogether Now
6.MR.: Kazakh Vienna - AK
7.MR.: Torpedo Hietzing - AK
9.MR.: Sector 17 - AK
Frühjahr: Vorbereitung: Klosterneuburg - AK
Frühjahr: Vorbereitung: AK - Neusimmering III
Frühjahr: 1.MR: Lok Hörndlwald - AK
Frühjahr: 2.MR.: Hangover 96 - AK
Frühjahr: 3.MR.: AK - FC Grashalm
Frühjahr: 4.MR.: AK - FSG Wien
Frühjahr: 5.MR.: Play Together Now - AK
Frühjahr: 6.MR.: AK - FC Kazakh
Frühjahr: 7.MR.: AK - Torpedo Hietzing
Frühjahr: 8.MR.: AK - Sector 17

19.9.16: Kleiner Rückschlag auf dem Weg nach oben

Die Athletiker treffen in Runde zwei auf die Mannschaft Hangover 96. Die doch recht junge Mannschaft ist zwar körperlich präsent, aber die Kalksburger merken schnell, dass sie die bessere Mannschaft sind. Die Abwehr steht abermals gut und nach vorne wird anfangs vor allem über die Seiten gespielt. Nach einem Seitenwechsel köpft Springler den Ball in den Sechzehner, wo der Verteidiger den Ball direkt Hansen auflegt, der sich nicht zweimal bitten lässt und die 1:0 Führung erzielt. Die Gegner sind bemüht, scheitern aber an ihrem taktischen Verständnis. Die Kalksburger spielen sicher aus der Abwehr heraus und kommen zu weiteren tollen Chancen, doch zweimal kann der gegnerische Tormann seine Fingerspitzen einsetzen, um Tore zu verhindern. Als ein Schuss von Kolb im Strafraum vom Gegner mit beiden Händen abgewehrt wird, wartet jeder auf den Elferpfiff, doch zum Ärger der Kalksburger kommt er nicht. 10 Minuten später befördert Kolb den Ball genau in den Lauf von Hansen, der wieder Gegenspieler und Tormann keine Chance lässt und das 2:0 erzielt.

In der Pause warnt Trainer Löw überheblich zu werden und die Athletiker setzen ihr Spiel anfangs auch weiter gut um. Nach gut 10 Minuten wird der Ball aber oft zu lange in den eigenen Reihen gehalten und der Gegner nützt die Abspielfehler der Athletiker besser aus. Die Chancen haben aber weiterhin die Kalksburger, doch Hansen und Kolb vergeben die sich bietenden Konter leichtfertig. Nach einem weiteren Handspiel der Gäste gibt es nun endlich Elfmeter. Janezic schnappt sich sofort den Ball und übernimmt die Verantwortung. Doch der Torhüter kann den Schuss abwehren. Die Kalksburger beginnen nun leichtfertige Fehler zu machen und machen den Gegner dadurch stark. Auf einmal gewinnen sie die Zweikämpfe und es ergeben sich häufiger Chancen. Als ein Hangover Spieler allein am Sechzehner den Ball bekommt, wird er vom heraus laufenden Goalie Puhr an der Strafraumgrenze gefoult. Der daraus resultierende Freistoss landet zum 1:2 im Netz. Die Gegner stacheln sich gegenseitig auf und drängen auf den Ausgleich. Aber die Athletiker erspielen sich sofort einen schnellen Konter, Hansen stürmt im Strafraum bis zum Fünfer, legt den Ball aber nicht in die Mitte, wo Kolb uns Springler freistehend warteten. 2 Minuten später flanken die Gäste Richtung Sechzehner, der Ball wird irgendwie mit der Ferse über die Kalksburger Abwehr in den Strafraum gehoben und der Hangover Stürmer knallt den Ball zum Ausgleich ins Tor.

Völlig unverständlich wie die Mannschaft nach starker Leistung in den letzten 15 Minuten die 3 Punkte hergeschenkt hat. Die Chancen wurden vorne zu leichtfertig vergeben. Pech war natürlich, dass bereits der Elfer in Hälfte eins zu geben gewesen wäre und man dann wahrscheinlich schon 3 oder 4 Tore Vorsprung gehabt hätte. So hat man den Gegner aber aus den eigenen Fehlern, sowohl taktisch als auch spielerisch, stark gemacht und ihnen einen Punkt geschenkt. Trotzdem muss die Leistung bis zur 75. Minute lobend erwähnt werden. Für die neu zusammen gesetzte Truppe war das schon sehr ansehlich, wie gut gespielt wurde. Dieses Spielverhalten muss nun über 90 Minuten gezeigt werden, dann ist der nächste Sieg hoffentlich schon beim nächsten Match da.

Aufstellung: Puhr - El Tattan(60.Egger),Fiedler,Pichler,WannenmacherN.(60.Stangl) - Springler,Dorfmayr(70.Löw),Janezic,Posset - Hansen,Kolb

Tore: Hansen (2)

Gesamten Text auf einer Seite anzeigen

1.MR.: AK - Lok Hörndlwald | Seite 4 von 21 | 3. MR.: FC Grashalm - AK
  

Copyright © 2017 Athletik-Kalksburg