ATHLETIK KALKSBURG
Verein » Archiv » Saison 2013/2014 » Spielberichte 2013/2014 18.11.2017 | registrieren | anmelden
Spielberichte 2013/2014 minimieren

Spielberichte Saison 2013/2014
Vorbereitung AK - Lok Purkersdorf
Vorbereitung AK - Lok Hörndlwald WFV
Vorbereitung: AK - SK Breitenfurt
Vorbereitung: AK - Lok Hörndlwald DSG
CUP: 1.Rd: AK - Azzlack
1.MR.: AK - Union Latina
2.MR.: AK - Breitenfeld
3.MR.: AK - Wien United
4.MR.: AK - Philadelphia
5.MR.: P.A.C. Wien - AK
6.MR.: AK - Real Millonarios
7.MR.: Torpedo Lainz - AK
8.MR.: Dynamo Döbling - AK
9.MR.: Olympic Vienna - AK
10.MR.: ISG - AK
11.MR.: Vienna Vibes - AK
Vorbereitung: AK - LOK Hörndlwald DSG
CUP: AK - Gießhübl
Frühjahr: 1.MR.: Union Latina - AK
Frühjahr: 2.MR.: Breitenfeld - AK
Frühjahr: 3.MR.: Wien United - AK
Frühjahr: 4.MR.: Philadelphia - AK
Frühjahr: 5.MR.: AK - P.A.C
Frühjahr: 6.MR.: Real Millonarios - AK
Frühjahr: 7.MR.: AK - Torpedo Lainz
Frühjahr: 8.MR.: AK - Dynamo Döbling
Frühjahr: 10.MR.: AK - ISG
Frühjahr: 11.MR.: AK - Vienna Vibes
Frühjahr: 9.MR.: AK - Olympic Vienna
19.9.13: Souverän, aber da geht noch mehr...

Der zweite Gegner der Athletiker kommt mit einem 7:2 Sieg aus der ersten Runde nach Gumpoldskirchen. Doch die Kalksburger beginnen sehr konzentriert und sehen, dass diese Mannschaft besiegt werden kann. Bereits früh übernimmt man das Kommando und kommt gleich zu guten Chancen, die aber wegen Abseit zu nichte gemacht werden. Polanszky erwischt nach einigen Versuchen aber irgendwann den richtigen Zeitpunkt und passt schön auf El Tattan in den Lauf, der den Ball in Minute 3 locker am Goalie vorbei ins Tor lupft. Die Athletiker drücken weiter und nach einem Freistoß von rechts hat El Tattan eine weitere Chance, doch sein Kopfball senkt sich nur an die Latte. Der Gegner wirkt farblos und kommt selten zu Chancen. Die größte entsteht nach einem Freistoß, der aber an allen Spielern vorbeigeht. Die Kalksburger erhöhen dann wieder die Schlagzahl und nach Flanke von Ottersböck verlängert Guadamuz per Kopf zu El Tattan, der den Ball aus vollem Lauf neben dem Tormann ins Tor befördert.

Nach dem Wechsel bleibt Kalksburg spielbestimmend, wird aber unkonzentrierter und schenkt dem Gegner durch Unachtsamkeiten Standardsituationen, die nicht ungefährlich sind. Doch Goalie Löw, selten geprüft kann sich zweimal auszeichenen. Die Athletiker wiederum vergeben viele gute Möglichkeiten, vor allem das Spiel über die Flügel wird immer dominanter. Der Gegner schafft aber genau in dieser Drangphase den Anschlußtreffer nach einem Eckball unter starker Mithilfe von Goalie Löw, der den Ball nicht festhalten kann und dem gegnerischen Stürmer genau vor die Füße fällt. Die Schlussviertelstunde gehört aber wieder den Athletikern und es gelingt das erlösende dritte Tor. Kolb nimmt sich Herz und schießt aus zwanzig Meter scharf aufs Tor. Der Tormann kann den Ball nicht festhalten und der kurz vorher eingewechselte Sackmann erobert den Abpraller und schießt den Ball im zweiten Versuch zum 3:1.

Zweites Spiel, zweiter Sieg ! Die Marschroute stimmt, aber trotzdem muss die Mannschaft auch bei einem vermeintlich schwächeren Gegner konzentrierter bleiben. Es gab wieder einige Phasen, in denen die Ordnung verloren ging. Aber schön langsam bekommt die Mannschaft einen gefestigten Charakter und das Spiel war auch taktisch fein.

Aufstellung: Löw - Szaffich,Fiedler,Fraiss - Brandstetter(45.Jivkov),Ottersböck,Pichler,Polanszky,Kolb - Guadamuz,El Tattan(60.Sackmann)

Tore: El Tattan (2), Sackmann
Gesamten Text auf einer Seite anzeigen

1.MR.: AK - Union Latina | Seite 8 von 30 | 3.MR.: AK - Wien United
  

Copyright © 2017 Athletik-Kalksburg