ATHLETIK KALKSBURG
Verein » Archiv » Saison 2011/2012 » Spielberichte 2011/2012 19.11.2017 | registrieren | anmelden
Spielberichte 2011/2012 minimieren

Übersicht 2011/2012
1.MR.: Lokomotive Döbling - AK
2.MR.: AK - Celtic Hernals
3.MR.: Torpedo Donaustrom - AK
4.MR.: AK - Equipo Ayava
6.MR.: AK DSG Gieshübl
7.MR.: DSG Alxingergasse - AK
8.MR.: Militärordinariat - AK
5.MR.: Inter Leopoldau - AK
9.MR.: AK - V.E.T
10.MR.: Hetzendorf - AK
11.MR.: FC BLues - AK
Frühjahr: 2.MR.: Celtic Hernals - AK
Frühjahr: 3.MR.: AK - Torpedo Donaustrom
Frühjahr: 4.MR.: Equipo Ayava - AK
Frühjahr: 1.MR.: AK - Lokomotive Döbling
Frühjahr: 11.MR.: AK - FC Blues
Frühjahr: 6.MR.: Gießhübl - AK
Frühjahr: 7.MR.: AK - Alxingergasse
Frühjahr: 8.MR.: AK - Milord
Frühjahr: 5.MR.: AK - Inter Leopoldau
Frühjahr: 9.MR.: V.E.T - AK
Frühjahr: 10.MR.: AK - Hetzendorf
CUP: 1.Runde-Hinspiel: AK - Eintracht Burenwurst
11.6.12: Schützenfest am Ende der Saison

Es geht um die Wurst ! Nach diesem Motto spielen gerade mal 11 Kalksburger im Hinspiel der ersten Cuprunde gegen die 2. Klasse Mannschaft Eintracht Burenwurst. Auf dem Papier eine klare Sache, aber die Erfahrung gegen schwächere Gegner lehrte den Athletikern bereits anderes. Doch diesmal verläuft alles planmäßig. Die Heimelf spielt sofort druckvoll und schnürt den Gegner in der eigenen Hälfte ein. Die ersten guten Chancen werden noch ausgelassen, aber nach einer Viertelstunde legt Wannenmacher Ottersböck auf, der direkt mit links abzieht und zum 1:0 trifft. Weitere Großchancen folgen, doch wieder dauert es 15 Minuten bis Kolb nach einer schönen Flanke von Zacherl aus spitzem Winkel auf 2:0 erhöht. Keine zwei Angriffe später sind sich der gegnerische Tormann und sein Verteidiger selbst im Weg und der Ball liegt plötzlich frei im Fünfer vor Kolb, der ausrutschender Weise den Ball über die Linie kullert. Anhand der Chancen könnte die Führung noch höher sein, aber erst in Minute 43. klingelt es nochmal, als Wannenmacher zum 4:0 einköpfelt. Ein beruhigender Pausenstand.

Trotz der Langweile einiger Spieler versucht Kapitän Kolb die Mannschaft konzentriert zu halten, da sich schon wieder einige schleißige Fehler eingeschlichen haben. Zu Beginn der zweiten Hälfte merkt man das auch und die Gäste kommen nach einem Freistoß, den Goalie Pieler nur kurz abwehren kann, per Nachschuss zum Auswärtstor. Doch die Athletiker erkennen die Chance weiter Tore schießen zu können und drücken wieder mächtig nach vor. Wieder werden etliche gute Chancen ausgelassen. Dann ist es wieder Zacherl, der den Ball Richtung Sechzehner schießt, wo Kolb aus vollem Lauf diesen über den Goalie schlenzt. Das 4:1 öffnet die Abwehr der Gäste dann endgültig: Ein Doppelschlag von Wannenmacher und es steht 6:1. Besonders der tolle Heber zum 5:1 bringt die gesamte Mannschaft zum kollektivem Geklatsche ! Ottersböck hat dann auch noch ein Abstaubertor draufzulegen und den Schlußpunkt setzt dann Kolb, der mit seinem 4 Tor an alte Zeiten erinnern läßt.

Das 9:1 gegen die sehr schwachen Gegner ist natürlich nicht überzubewerten, aber die Offensivleistung der Mannschaft war an diesem Abend schon sehr, sehr gut. Wobei man schon auch ein bisserl die Torgier der Spieler beobachten konnte (...was ja nicht schlecht ist ;-)). Das Rückspiel ist daher jetzt schon als Testspiel zu sehen, dass aber mit genau soviel Einsatz und Abschlussstärke gespielt werden sollte.

Aufstellung: Pieler - Sarauer,Obermayer,Zacherl - Rottensteiner,Walli,Szaffich,Ottersböck,Polovitzer - Kolb,Wannenmacher

Tore: Kolb (4), Wannenmacher (3), Ottersböck (2)
Gesamten Text auf einer Seite anzeigen

Frühjahr: 10.MR.: AK - Hetzendorf | Seite 24 von 24 | CUP: 1.Runde-Hinspiel: AK - Eintracht Burenwurst
  

Copyright © 2017 Athletik-Kalksburg