ATHLETIK KALKSBURG
Verein » Archiv » Saison 2011/2012 » Spielberichte 2011/2012 19.11.2017 | registrieren | anmelden
Spielberichte 2011/2012 minimieren

Übersicht 2011/2012
1.MR.: Lokomotive Döbling - AK
2.MR.: AK - Celtic Hernals
3.MR.: Torpedo Donaustrom - AK
4.MR.: AK - Equipo Ayava
6.MR.: AK DSG Gieshübl
7.MR.: DSG Alxingergasse - AK
8.MR.: Militärordinariat - AK
5.MR.: Inter Leopoldau - AK
9.MR.: AK - V.E.T
10.MR.: Hetzendorf - AK
11.MR.: FC BLues - AK
Frühjahr: 2.MR.: Celtic Hernals - AK
Frühjahr: 3.MR.: AK - Torpedo Donaustrom
Frühjahr: 4.MR.: Equipo Ayava - AK
Frühjahr: 1.MR.: AK - Lokomotive Döbling
Frühjahr: 11.MR.: AK - FC Blues
Frühjahr: 6.MR.: Gießhübl - AK
Frühjahr: 7.MR.: AK - Alxingergasse
Frühjahr: 8.MR.: AK - Milord
Frühjahr: 5.MR.: AK - Inter Leopoldau
Frühjahr: 9.MR.: V.E.T - AK
Frühjahr: 10.MR.: AK - Hetzendorf
CUP: 1.Runde-Hinspiel: AK - Eintracht Burenwurst
17.5.12: Alles spielt sich nur im Kopf ab...

Beim Feiertagsspiel gegen V.E.T haben die Kalksburger vor, die vorletzte Chance auf den 2.Platz zu nützen. Doch dazu muss man den Letztplatzierten Fixabsteiger schlagen. Wer jedoch die Athletiker in den letzten beiden Spielen gesehen hat, weiß, dass auch das Spiel noch nicht gewonnen ist. Auch Trainer Polanszky versucht die Spieler vor dem Match zu erreichen und appelliert, einfach zu spielen. Die Athletiker übernehmen auch sofort das Kommando und erspielen sich in den ersten 20 Minuten viele Chancen. Allein Wannenmacher hätte schon 3 Tore machen müssen, aber auch Ottersböck vergibt nach schöner Aktion knapp. Und dann passiert wieder das Vermeidbare: Ein Foul wegen Kritik gegen Kalksburg, Austausch bei Kalksburg und in der Aktion danach fällt das 0:1. Wieder rennt man gegen einen nicht vorhandenen Gegner an und macht ihn stark. Diesmal gibt Kalksburg aber ein frühe Antwort und nach schöner Vorlage von Ottersböck trifft Wannenmacher zum Ausgleich. Weiter wird auf das Tor der Gegner gestürmt, aber die Pässe kommen immer ungenauer und die Kalksburger stehen sich selber im Weg oder nehmen sich die Räume weg. Mit dem zweiten gefährlichen Angriff schießen die Hausherren das 2:1. Auch das Zweikampfverhalten ist bei diesem Tor mehr als peinlich. Da die Athletiker bis zur Pause weiter so unkonzentriert spielen, bekommen sie auch noch das 3:1.

In der Pause steht der Mannschaft der Schock ins Gesicht geschrieben, aber in die Situation hat man sich selbst gebracht. Wieder schafft man es nicht, gegen einen schwachen Gegner locker zu spielen. Nach dem Anpfiff beginnt wieder der Sturmlauf. V.E.T steht nur mehr in der eigenen Hälfte und konzentriert sich aufs Kontern. Die Athletiker verkrampfen sich aber, rennen unkontrolliert in den Verteidigungswall und stehen sich an der Strafraumgrenze gegenseitig im Weg. Die erspielten Chancen werden nicht genützt und so fängt man sich gegen Ende noch ein viertes Kontertor ein. Das Spiel geht mit 1:4 verloren !

Was soll man da noch schreiben ?? Kalksburg verliert nach starkem Frühjahrsbeginn gegen den Vorletzten und Letzten, die beide normalerweise vom Platz geschossen werden müssten. Diesselbe Situation wie Ende Herbst, als man am Schluss ebenfalls schwächelte. Trotz fixem 3. Platz muss es den Spielern doch wichtig sein, lockere, gute Spiele abzuliefern, allein schon um sich Motivation für die nächste Saison zu holen. Ein Spiel gibt es noch und da muss ein jeder Spieler 150% geben, denn so darf die Saison nicht zu Ende gehen.

Aufstellung: Löw  - Sarauer(36.Zacherl),Obermayer,Fiedler - Babanejad(40.Steinbach),Ottersböck,Holzmüller,Jelic,Pieler - WannenmacherJ.,Kolb

Tor: WannenmacherJ.
Gesamten Text auf einer Seite anzeigen

Frühjahr: 5.MR.: AK - Inter Leopoldau | Seite 22 von 24 | Frühjahr: 10.MR.: AK - Hetzendorf
  

Copyright © 2017 Athletik-Kalksburg