ATHLETIK KALKSBURG
Verein » Archiv » Saison 2011/2012 » Spielberichte 2011/2012 22.11.2017 | registrieren | anmelden
Spielberichte 2011/2012 minimieren

Übersicht 2011/2012
1.MR.: Lokomotive Döbling - AK
2.MR.: AK - Celtic Hernals
3.MR.: Torpedo Donaustrom - AK
4.MR.: AK - Equipo Ayava
6.MR.: AK DSG Gieshübl
7.MR.: DSG Alxingergasse - AK
8.MR.: Militärordinariat - AK
5.MR.: Inter Leopoldau - AK
9.MR.: AK - V.E.T
10.MR.: Hetzendorf - AK
11.MR.: FC BLues - AK
Frühjahr: 2.MR.: Celtic Hernals - AK
Frühjahr: 3.MR.: AK - Torpedo Donaustrom
Frühjahr: 4.MR.: Equipo Ayava - AK
Frühjahr: 1.MR.: AK - Lokomotive Döbling
Frühjahr: 11.MR.: AK - FC Blues
Frühjahr: 6.MR.: Gießhübl - AK
Frühjahr: 7.MR.: AK - Alxingergasse
Frühjahr: 8.MR.: AK - Milord
Frühjahr: 5.MR.: AK - Inter Leopoldau
Frühjahr: 9.MR.: V.E.T - AK
Frühjahr: 10.MR.: AK - Hetzendorf
CUP: 1.Runde-Hinspiel: AK - Eintracht Burenwurst
21.3.12: Viel Licht in Gumpoldskirchen ...oder auch nicht
 
Zum ersten Heimspiel in Gumpoldskirchen sind diesmal 14 Leute gekommen, die unbedingt den ersten Sieg einfahren wollen. Doch kurz vor dem Anpfiff geht dem Platzwart zuerst ein Licht auf, um es darauf abzudrehen (trotz Warnung von Fiedler !). Aus diesem Grund fängt das Spiel erst mit 12 Minuten Verspätung an. Die Kalksburger können aber die Konzentration halten und beginnen sehr druckvoll, attackieren die Gäste früh und gewinnen fast alle Zweikämpfe. So dauert es nur 12 Minuten bis Ottersböck zur verdienten Führung trifft. Er ist es auch der wenige Minuten später auf der linken Flanke die Gegenspieler hinter sich läßt und ideal in zum Sechzehner zurücklegt, wo Polovitzer sein erstes Tor für Athletik erzielt. Das 2:0 gibt Sicherheit, bewirkt aber auch das die Kalksburger unachtsamer werden. Ein Foul an Polanszky wird dann nicht gepfiffen, der Schiedsrichter läßt weiter spielen und in die Diskussionen trifft ein Torpedo Spieler zum 1:2. Ein Gegentreffer, der wieder wachrüttelt. Die Athletiker erkämpfen sich wieder die Bälle und lassen kaum Chancen der Gegner zu. Nach einer halben Stunde ist es wieder einmal Ottersböck der sich links durchsetzt und in den Strafraum flankt, wo Kolb per Kopf (und starker Mithilfe des Verteidigers !!) sein lang ersehntes 90. Meisterschaftstor erzielt. Der 2 Tore Abstand ist wieder hergestellt.
 
Nach der Pause drücken die Kalksburger weiter, aber langsam schwinden die Kräfte. Gerade der richtige Zeitpunkt und frische Leute einzuwechseln. Doch die Wirkung bleibt vorerst aus, im Gegenteil, die Gäste erzielen den Anschlusstreffer und werden aufgrund individueller Fehler der Kalksburger kurzfristig gefährlicher. In dieser Phase ist es Goalie Löw, der die Athletiker abermals mit starken Parade im Spiel hält. Kurz nachdem er den Ausgleich verhindert hat, läuft der Kalksburger Konter über Ottersböck, der den eingewechselten Hainz ideal ins Loch schickt und dieser in seiner gewohnten Art und Weise den Tormann überläuft und den Ball im leeren Tor versenkt. Die letzte Viertelstunde ist dann wohl die schwächste Phase der Kalksburger. Viele Fehler, Kräftemangel und taktische Disziplinlosigekeit lassen den Gegner stärker wirken als er ist. Trotzdem gelingt Hainz, wieder nach starker Einzelleistung und "erzwungener" bereits 4.Vorlage von Ottersböck sein 2. Tor. 7 Minuten vor Schluss treffen die Gäste noch zum 3:5 aber der Sieg bleibt ungefährdet.
 
Eigentlich muss man einigen Spielern, die nach dem Spiel von schlechter Leistung gesprochen haben, widersprechen. 2/3 des Spieles haben die Kalksburger wirklich guten Fussball gespielt. Vor allem die erste Hälfte war sehr gut, da hat Einsatz, Zweikampfverhalten und auch Ballsicherheit das Spiel geprägt. Es passierten wenige Fehler und aufgrund des aggressiven Attackierens konnte Druck aufgebaut werden. Die Gegentore kassierte man durch eine Fehlentscheiduung und individueller Fehler. Das Verlieren der Kräfte gegen Ende kann man der Mannschaft nicht vorwerfen, aber das taktische Verhalten muss in diesen Situationen besser sein.  Trotzdem ein gutes Spiel.
 
Aufstellung: Fiedler,Polanszky, Sarauer(60.Zacherl) - Pieler,Holzmüller,Ottersböck,Osztrovits(45. Wannenmacher),Polovitzer - Hansen, Kolb(55.Hainz)
 
Tore: Hainz (2), Ottersböck, Polovitzer, Kolb
Gesamten Text auf einer Seite anzeigen

Frühjahr: 2.MR.: Celtic Hernals - AK | Seite 14 von 24 | Frühjahr: 4.MR.: Equipo Ayava - AK
  

Copyright © 2017 Athletik-Kalksburg