ATHLETIK KALKSBURG
Verein » Archiv » Saison 2011/2012 » Spielberichte 2011/2012 23.11.2017 | registrieren | anmelden
Spielberichte 2011/2012 minimieren

Übersicht 2011/2012
1.MR.: Lokomotive Döbling - AK
2.MR.: AK - Celtic Hernals
3.MR.: Torpedo Donaustrom - AK
4.MR.: AK - Equipo Ayava
6.MR.: AK DSG Gieshübl
7.MR.: DSG Alxingergasse - AK
8.MR.: Militärordinariat - AK
5.MR.: Inter Leopoldau - AK
9.MR.: AK - V.E.T
10.MR.: Hetzendorf - AK
11.MR.: FC BLues - AK
Frühjahr: 2.MR.: Celtic Hernals - AK
Frühjahr: 3.MR.: AK - Torpedo Donaustrom
Frühjahr: 4.MR.: Equipo Ayava - AK
Frühjahr: 1.MR.: AK - Lokomotive Döbling
Frühjahr: 11.MR.: AK - FC Blues
Frühjahr: 6.MR.: Gießhübl - AK
Frühjahr: 7.MR.: AK - Alxingergasse
Frühjahr: 8.MR.: AK - Milord
Frühjahr: 5.MR.: AK - Inter Leopoldau
Frühjahr: 9.MR.: V.E.T - AK
Frühjahr: 10.MR.: AK - Hetzendorf
CUP: 1.Runde-Hinspiel: AK - Eintracht Burenwurst
17.10.: AK - DSG Gieshübl (3:4), Sportplatz Gumpoldskirchen
 
Die bisher ungeschlagenen Athletiker treffen auf eine sehr junge DSG Gieshübl Mannschaft. Anfänglich finden beide Teams schwer ins Spiel und Chancen sind Mangelware. In der 13. Minute setzt sich der sicherlich stärkste Gieshübler gekonnt im Strafraum durch und schließt überlegt zur 0:1 Führung ab.
Die Kalksburger, durch das Gegentor wachgerüttelt, spielen ab diesem Zeitpunkt besser nach vorne und beginnen die zuerst defensivere Taktik zu korrigieren. Nun enstehen auch laufend gute Chancen, allerdings lassen die offensiven Spieler die beinahe 100%tige Chancenauswertung der vergangenen Spiele vermissen. Nach einer halben Stunde trifft Holzmüller, nach schöner Vorlage durch Hansen, die Stange und den Abpraller kann Rottensteiner verwerten. Nun drücken die Athletiker vehement auf den Führungstreffer, Holzmüller wird mit Zauberpass von Polansky auf die Reise geschickt und dieser kann im zweiten Anlauf Hansen bedienen, der aus 5 Metern keine Mühe hat.
Der gesamten Mannschaft ist klar, dass in den letzten 10 Minuten vor der Pause der Grundstein für einen Sieg gelegt werden kann, da die Gieshübler in dieser Phase überfordert wirken und sich zahlreiche Chancen ergeben. Aber auch beste Einschussmöglichkeiten bleiben ungenützt. In dieser Drangperiode schießen die Gieshübler einen Freistoß aus dem Halbfeld Richtung Tor und Tormann Löw rutscht der Ball durch die Finger ins Tor. Somit steht es statt 3:1 oder 4:1, nur 2:2 zur Pause.
 
Nach der Pause versuchen die Athletiker die Drangperiode vor der Halbzeit wieder zu starten, aber es will nicht recht gelingen. Die Abspielfehler häufen sich, die Kraft schwindet und somit wird der Gegner eingeladen wieder selbst aktiver zu werden. In der 66. Minute ist es aber wieder Torjäger Hansen der nach Lochpass von Wannemacher eiskalt abschließt.
Nun beginnen die müden Athletiker den Vorsprung zu verwalten und auch das will nicht so recht gelingen. Der Gegner kommt über ihren stärksten Spieler immer wieder gefährlich Richtung Löw, der nun bedeutend öfters eingreifen muss, als noch in Halbzeit eins. Die zahlreichen Gelegenheiten zum Kontern werden teilweise kläglich durch Fehlpässe zerstört und daher wird der Druck auf die Hintermannschaft immer größer. 10 Minuten vor Schluss ein Freistoss von der Seite und Rottensteiner rutsch der Ball per Kopf ins eigene Tor. Das zweite Eigentor an diesem Abend. Die Kalksburger hadern, die Gieshübler euphorisiert - und so kommt es wie schon so oft im Fussball gesehen, die Gieshübler krönen ihre Aufholjagd durch den Siegestreffer in letzter Minute, abermals nach einer Standardsituation. Zwar hatten die Athletiker in der Nachspielzeit noch zwei große Chancen auf den Ausgleich, aber passend zu diesem Abend konnten diese nicht verwertet werden.

Fazit:
Sehr unglücklicher Spielverlauf, zwei Eigentore, mangelnde Chancenauswertung und teilweise müde Kalksburger, da ist es schwierig zu gewinnen. Der Gegner war sicher schwächer als Gegner die dieses Jahr schon bezwungen wurden, allerdings waren die Klaksburger auch nicht in Bestform. Kommenden Samstag haben alle wieder die Möglichkeit persönlich und als Mannschaft zurück zu den Leistungen der ersten Runden zu finden.

Aufstellung:
Löw - Aumann, Zacherl, Szaffich (ab 53 Wannemacher) - Pieler (ab 45 Knoll), Holzmüller, Fiedler, Rottensteiner - Polansky (ab 63 Walli) - Hansen, Kulovits
 
Tore:
Hansen (2), Rottensteiner
Gesamten Text auf einer Seite anzeigen

4.MR.: AK - Equipo Ayava | Seite 6 von 24 | 7.MR.: DSG Alxingergasse - AK
  

Copyright © 2017 Athletik-Kalksburg