ATHLETIK KALKSBURG
Verein » Archiv » Saison 2011/2012 » Spielberichte 2011/2012 24.11.2017 | registrieren | anmelden
Spielberichte 2011/2012 minimieren

Übersicht 2011/2012
1.MR.: Lokomotive Döbling - AK
2.MR.: AK - Celtic Hernals
3.MR.: Torpedo Donaustrom - AK
4.MR.: AK - Equipo Ayava
6.MR.: AK DSG Gieshübl
7.MR.: DSG Alxingergasse - AK
8.MR.: Militärordinariat - AK
5.MR.: Inter Leopoldau - AK
9.MR.: AK - V.E.T
10.MR.: Hetzendorf - AK
11.MR.: FC BLues - AK
Frühjahr: 2.MR.: Celtic Hernals - AK
Frühjahr: 3.MR.: AK - Torpedo Donaustrom
Frühjahr: 4.MR.: Equipo Ayava - AK
Frühjahr: 1.MR.: AK - Lokomotive Döbling
Frühjahr: 11.MR.: AK - FC Blues
Frühjahr: 6.MR.: Gießhübl - AK
Frühjahr: 7.MR.: AK - Alxingergasse
Frühjahr: 8.MR.: AK - Milord
Frühjahr: 5.MR.: AK - Inter Leopoldau
Frühjahr: 9.MR.: V.E.T - AK
Frühjahr: 10.MR.: AK - Hetzendorf
CUP: 1.Runde-Hinspiel: AK - Eintracht Burenwurst
29.9.11: Taktik, Kampfgeist und Glück = 3. Sieg
 
Die Kalksburger spielen in der 3. Runde gegen Torpedo, gegen die sie schon einmal in der Liga antraten. Die Mannschaft versucht von Beginn an eng zu stehen, kann aber dem Anfangsdruck der Heimelf vorerst nicht Paroli bieten. Torpedo drängt immer wieder auf das Kalksburger Tor, was die Verteidigung öfters in Bedrängnis bringt. Die ersten Chancen der Donauströmler sind daher nur eine Frage der Zeit. Nützen können sie die Chancen aber nicht und die Athletiker lassen sich nicht aus ihrem taktischen Konzept bringen. Mit der Zeit ergeben sich auch einige gute Konterchancen. Aus eben einer solchen fällt dann auch das 1:0 für die Kalksburger. Hansen ersprintet einen Lochpaß, läuft allein auf's Tor, am Goalie vorbei und trifft aus spitzem Winkel. Torpedo drängt nun auf den Ausgleich, doch deren Abschlußschwäche und tolle Paraden des Kalksburger Goalies verhindern das erste Tor der Heimelf. Und es kommt noch besser. Nach einer halben Stunde wird Hansen wieder in den Raum geschickt, diesmal geht sich der direkte Torschuss aber nicht aus und er flankt Richtung Fünfereck, wo Rottensteiner spektakulär zum 0:2 einköpft. Torpedo schafft es hingegen nicht, ihre guten Chancen zu verwerten. Die Effizienz der Kalksburger hingegen ist jedoch schon unheimlich, denn als Wannenmacher zum  3:0 erhöht, kennen sich die Torpedos gar nicht mehr aus.
 
Nach der Pause versuchen die Kalksburger ihr taktisches Konzept weiter beizubehalten, obwohl sie wissen, dass die Kräfte schwinden werden. Die Torpos versuchen alles und haben auch in Hälfte zwei mehr vom Spiel, doch die Chancen werden einfach nicht genützt. Erst eine Viertelstunde vor Schluss trifft eine Torpedospieler die Stange und der Abpraller fällt irgendwie einem anderen Donaustromspieler vor die Füße, der zum 1:3 verkürzt. Die Kalksburger kämpfen aber weiter vorbildlich und schaffen nach schöner Einzelleistung von Hansen sogar noch auf 4:1. Die Heimelf kann zwar in der 93. Minute noch einen Treffer nachlegen, der jedoch nichts mehr am Sieg der Athletiker ändert.
 
3. Spiel, 3. Sieg !  Das hätte sich wohl vor der Saison wohl keiner erwartet. Aber die Einstellung und Mischung der Mannschaft passte wieder sehr gut und in dieser Saison scheint es auch mit den Toren wieder zu klappen. Doch bereits am Montag sind die Athletiker wieder gefordert, ihre Serie zu verteidigen.
 
Aufstellung: Pürgy - Zacherl,Aumann,Fiedler - Rottensteiner,Holzmüller,Ottersböck,Polanszky(60.Walli),Kolb - WannenmacherJ.,Hansen
 
Tore: Hansen(2), Rottensteiner, WannenmacherJ
Gesamten Text auf einer Seite anzeigen

2.MR.: AK - Celtic Hernals | Seite 4 von 24 | 4.MR.: AK - Equipo Ayava
  

Copyright © 2017 Athletik-Kalksburg