ATHLETIK KALKSBURG
Verein » Archiv » Saison 2009/2010 » Spielberichte 2009/2010 19.11.2017 | registrieren | anmelden
Spielberichte 2009/2010 minimieren

Übersicht 2009 / 2010
Cup. 1.R. Hinspiel: AK - Benkobande
Cup: 2.R. Rückspiel: Benkobande - AK
Vorbereitung: Royal KAB - AK
Vorbereitung: AK - Weasel United
CUP: 2.R.: Chaos 80 - AK
1.MR.: AK - Neulandschule
2.MR.: AK - Alt Ottakring
3.MR.: Praterkicker - AK
4. MR.: AK - Neusimmering
5.MR.: Cover Direct - AK
6.MR.: AK - Torpedo Schmelz
7.MR.: Hetzendorf - AK
8.MR.: AK - Weasel United
Frühjahr: 2.MR.: Alt Ottakring - AK
Frühjahr: 1.MR.: Neulandschule - AK
Frühjahr: 3.MR.: AK - Praterkicker
Frühjahr: 11.MR: AK - Südtirol
Frühjahr: 4.MR.: Neusimmering - AK
Frühjahr: 5.MR.: AK - Cover Direct
Frühjahr: 6.MR.: Torpedo Schmelz - AK
Frühjahr: 8.MR.: Weasel - AK
Frühjahr: 10.Mr.: Croatia - AK
Cup-Vorrunde: AK - Equipo Avaya
Frühjahr: 9.MR.: AK - Ober St.Veiter Bierstube
22.3.10:   Diese verflixten 90 Minuten...
 
Vorletzter gegen Letzter ! Das hätten sich beide Teams auch nicht gedacht, dass sie um die goldene Ananas spielen. Trotzdem gehen alle Akteure motiviert in das Spiel und die Kalksburger versuchen endlich ihre taktischen Vorgaben über 90 Minuten einzuhalten. Es entsteht schnell ein ausgeglichenes Spiel, in dem die Gäste anfangs druckvoller spielen. Die Athletiker verstecken sich aber nicht und kommen ihrerseits zu einigen guten Möglichkeiten. Nach gut 20 Minuten werden die Kalksburger stärker. Nach einem Einwurf von Zacherl landet der Ball bei Heller, der aus dem Mittelfeld bis in den Strafraum trickselt und mit etwas Ballglück zum 1:0 einschießen kann. Wieder einmal ist Kalksburg in Führung. Doch die bis dahin gut stehende Abwehr gerät gegen Ende von Hälfte eins doch noch unter Druck. Innerhalb von 2 Minuten treffen die Praterkicker mit 2 Schüssen und einem Freistoss nur Edelmetall. Mit viel Glück geht Kalksburg daher mit einer 1:0 Führung in die Pause.
 
Nach dem Wechsel ist das Spiel weiterhin ausgeglichen und eigentlich schön anzusehen. Chancen werden auf beiden Seiten herausgespielt, aber vergeben. In der Rapidviertelstunde schlägt das Momentum endgültig in Richtung Praterkicker. Bei einem Angriff kann Goalie Löw den Ball nicht fangen und die Abwehr bringt den Ball nicht aus dem Strafraum. Ein Praterkicker kann den Ball zur Mitte flanken, wo ein Stürmer auf Höhe der Torlinie ungedeckt einköpfeln kann. 10 Minuten vor Schluss verlieren die Kalksburger nach einem Eckball den Ball, die Mannschaft kommt zu langsam zurück und die Gäste kontern in einem 2-2 Duell die beiden Athletikverteidiger aus. Die Kalksburger versuchen danach zu drücken und haben auch eine tolle Kontermöglichkeit, doch die 3-1 Überzahl wird kläglich ungenützt gelassen. In Gegenzug geht es dann wieder sehr schnell. Der Schiedsrichter gibt ein Foul an einem Kalksburger unverständlicher Weise nicht, 5 Athletiker diskutieren mit ihm, der Gegner aber spielt weiter und schießt mit einem Weitschuss das 1:3. Innerhalb von 3 Minuten ist das Spiel verloren !
 
Das dritte Spiel in Führung und zum dritten Mal verlieren die Kalksburger ! Irgendwie schon verhext, obwohl die Mannschaft wieder selbst Schuld hatte. Aber diesmal fehlen nur mehr 10 Minuten, um endlich den ersten Sieg einfahren zu können.
 
Aufstellung: Löw - Zacherl,Fiedler,Sarauer - ?,Sharma,Rottensteiner,Heller,Kolb(45.Leuprecht) - Cerny,WannenmacherJ
 
Tor: Heller
Gesamten Text auf einer Seite anzeigen

Frühjahr: 1.MR.: Neulandschule - AK | Seite 17 von 25 | Frühjahr: 11.MR: AK - Südtirol
  

Copyright © 2017 Athletik-Kalksburg