ATHLETIK KALKSBURG
Verein » Archiv » Saison 2009/2010 » Spielberichte 2009/2010 19.11.2017 | registrieren | anmelden
Spielberichte 2009/2010 minimieren

Übersicht 2009 / 2010
Cup. 1.R. Hinspiel: AK - Benkobande
Cup: 2.R. Rückspiel: Benkobande - AK
Vorbereitung: Royal KAB - AK
Vorbereitung: AK - Weasel United
CUP: 2.R.: Chaos 80 - AK
1.MR.: AK - Neulandschule
2.MR.: AK - Alt Ottakring
3.MR.: Praterkicker - AK
4. MR.: AK - Neusimmering
5.MR.: Cover Direct - AK
6.MR.: AK - Torpedo Schmelz
7.MR.: Hetzendorf - AK
8.MR.: AK - Weasel United
Frühjahr: 2.MR.: Alt Ottakring - AK
Frühjahr: 1.MR.: Neulandschule - AK
Frühjahr: 3.MR.: AK - Praterkicker
Frühjahr: 11.MR: AK - Südtirol
Frühjahr: 4.MR.: Neusimmering - AK
Frühjahr: 5.MR.: AK - Cover Direct
Frühjahr: 6.MR.: Torpedo Schmelz - AK
Frühjahr: 8.MR.: Weasel - AK
Frühjahr: 10.Mr.: Croatia - AK
Cup-Vorrunde: AK - Equipo Avaya
Frühjahr: 9.MR.: AK - Ober St.Veiter Bierstube
19.10.09: Nach 3 starken Spielen gegen starke Gegner kommt der Einbruch
 
Eigentlich sollte die Motivation der Kalksburger nach den letzten 3 Spielen groß sein, gerade für das wichtige Spiel gegen einen direkten Gegner. Aber die Athletiker verschlafen den Beginn und lassen sich von den Torpedo Spielern leicht ausspielen. Bereits nach 5 Minuten steht es nach einem Eckball 0:1. Die Kalksburger decken schlecht, sind läuferisch unterlegen und machen katastrophale Abspielfehler in der Vorwärtsbewegung. Nur 3 Minuten später gelingt den Gästen aus eben so einem Abspielfehler das 0:2. In der Tonart geht es weiter und Schmelz legt sogar noch ein Tor drauf. Die Kalksburger können sich erst nach gut 20 Minuten halbwegs erfangen und versuchen nun mehr über den Flügel zu spielen. Kurzfristig trägt diese Taktik Früchte, denn nach einer Hereingabe von der rechten Seite bekommt WannenmacherJ den Ball und setzt diesen perfekt ins linke Kreuzeck. Doch leider bewirkt dieses Tor keine weiteren Angriffswirbel, sondern läßt die Athletiker wieder erschwächen. Aufgrund zahlreicher Fehler ermöglicht man dem Gegner weitere Torchancen, die eiskalt genützt werden. So geht es nach 45 Minuten mit einem unglaublichen 1:5 in die Kabine.
 
Die Spieler, sichtlich geknickt, werden nochmals motiviert, sich auf die alten Stärken zu besinnen, da der Gegner normalerweise auf derselben Leistungsebene ist wie die Kalksburger. So sieht man in Hälfte zwei eine stark verbesserte Kalksburg, deren Spieler sich nun bemühen, guten Fussball zu spielen. Das Spiel ist nun ausgeglichen mit guten Chancen auf beiden Seiten. Kurz vor Schluss verletzt sich dann ein Kalksburger und so kassiert die Mannschaft 2 Minuten vor Schluss noch das sechste Gegentor.
 
Leider erwischten die Athletiker eine rabenschwarze erste Hälfte, nach der das Spiel eigentlich schon vorbei war. Lobenswerter Weise haben sich die Spieler in Hälfte zwei rehabillitiert, jedoch konnte die Höhe der Niederlage nicht mehr beeinflusst werden. Im nächsten Spiel geht es wieder gegen einen direkten Gegner und die Spieler sollten nun gewarnt sein.
 
Aufstellung: BockO., Zacherl,Polanszky,Fiedler - WannenmacherN., Walli(70.BockL.),Obermayer,Fischlein - WannenmacherJ,Heller
 
Tor: WannenmacherJ
Gesamten Text auf einer Seite anzeigen

5.MR.: Cover Direct - AK | Seite 12 von 25 | 7.MR.: Hetzendorf - AK
  

Copyright © 2017 Athletik-Kalksburg