ATHLETIK KALKSBURG
Verein » Archiv » Saison 2008/2009 » Spielberichte 2008/2009 18.11.2017 | registrieren | anmelden
Spielberichte 2008/2009 minimieren

1.10.08: Kalksburg und die Schwierigkeit gegen den Letztplatzierten zu gewinnen
 
Nach der starken Leistung gegen Chaos ist das Selbstvertrauen der Spieler natürlich groß. Trotzdem ist das Spiel gegen einen noch sieglosen Gegner immer etwas schwierig, vor allem für die Athletiker. Die Vorgabe, konzentriert in das Spiel zu gehen, wird dann gleich einmal wieder nicht umgesetzt. Die Kalksburger kommen nicht ins Spiel. Wieder steht die Mannschaft zu weit von den Gegenspielern weg und verliert viele Zweikämpfe. So sind die Gäste die erste halbe Stunde ständig am Drücker und erspielen sich auch einige gute Chancen, die dann aber eher halbherzig vergeben werden. Die Kalksburger spielen weiterhin nicht gut, kommen aber schön langsam zu gefährlichen Chancen. Die Wannenmacher Brüder und Kapitän Kolb versuchen mit lauffreudigen schnellem Spiel die Abwehr zu beschäftigen, vergeben aber 3-4 Großchancen. Wer die Tore nicht schießt, bekommt sie irgendwann und die Gäste, die in dieser Phase spielerisch sicher besser sind, gehen 1:0 in Führung. Nichts Neues für die Athletiker. Anscheinend braucht die Mannschaft immer einen Rückstand, den man aufholen kann. Gegen Ende der ersten Hälfte besinnt sich die Heimelf wieder ihrer Stärken und spielt geradliniger. Eine schöne Kombination über Wurth, Kolb und WannenmacherJ ermöglicht den Ausgleich durch WannenmacherN, der von links kommend scharf vom Sechzehner ins rechte Eck schießt. 4 Minuten vor der Pause schickt dann Walli Fleischhacker auf der rechten Seite in den Raum, der befördert den Ball scharf in die Mitte, wo Kolb um das Zehenspitzel schneller am Ball ist als der Goalie und den Ball zur 2:1 Führung einnetzt.
 
In der Pause glaubt Trainer Polanszky, dass das Spiel nun sicher in der Hand der Kalksburger sei, was sich als Irrtum herausstellen sollte. Langegger wird in Hälfte zwei in den Sturm gestellt und Kolb geht ins rechte Mittelfeld. Doch die Mannschaft spielt, anstatt sicher, total konfus. Die Gegner haben meterweise Platz, das Abwehrverhalten der Kalksburger nicht vorhanden. Die St.Veiter erkennen die Chance, den Ausgleich schießen zu können und schnüren die Kalksburger ein. In dieser Chaosphase drehen die Gäste das Spiel tatsächlich, schießen zwei Tore und gehen mit 3:2 in Führung. Langegger und Kolb reagieren und tauschen wieder die Plätze. So wird die Abwehr der Gäste durch das ständige Attackieren der Kalksburger Stürmer wieder verunsichert und der Offensivlauf der Gäste kann gestoppt werden. Endlich bemüht sich die Mannschaft wieder, das Spiel ordentlich aufzubauen. So kommt es auch zu Chancen der Heimmannschaft. WannenmacherN wird auf der linken Seite perfekt angespielt und kann, ident zu seinem ersten Tor, den Ausgleich erzielen. Kalksburg drängt weiter, aber auch die Bierstube wirft alles nach vorne. Eine Eckenserie der Gäste wird aber unbeschadet überstanden. In den letzten 7 Minuten drehen die kampfstarken Athletiker nochmal auf. Wurth schickt Kolb, der aus der eigenen Hälfte gestartet ist. Dieser läuft allein auf den Goalie zu, spielt aber kurz vor dem Tor auf Langegger zurück, der aus vollem Lauf das 4:3 erzielt ! Als dann in der Schlussminute Wurth alleine Richtung Tor läuft, erbt WannenmacherJ den Ball und hebt ihn über den herausgelaufenen Torhüter und zwei Verteidiger zum 5:3 Endstand ins Tor.
 
Was für ein Spiel: 0:1 hinten, 2:1 vorn, 2:3 hinten, 5:3 gewonnen ! Auch solche Spiele muss man gewinnen können ! Spielerisch war die Mannschaft an diesem Abend nicht vorhanden. Viele Ballfehler, schlechtes Stellungsspiel und ein zeitweise katastrophales Abwehrverhalten. Zum Glück ist Kalksburg zur Zeit so kampfstark, dass sie sich im richtigen Moment immer wieder selbst aus dem Dreck ziehen können. Hut ab vor der kämpferischen Einstellung, trotzdem muss auch das spielerische Element wieder gefunden werden. Das nächste Match gegen die starken Südtiroler wird da sicher nicht leicht...
 
Aufstellung: Podirsky - Fiedler,Polanszky,Sarauer - WannenmacherN.,Fleischhacker,Walli,Wurth,Jelic (45.Langegger) - WannenmacherJ.,Kolb
Nicht eingewechselt: Zacherl (trotzdem Danke !!)
 
Tore: WannenmacherN. (2), WannenmacherJ, Langegger, Kolb
Gesamten Text auf einer Seite anzeigen
 Übersicht 2008 / 2009
1. Cuprunde (H): AK - Spice Balls
1. Cuprunde (A): Spice Balls - AK
AS Koma Res. - AK
Lok Hörndlwald - AK
Trainingslager Mondsee
Vorbereitung: Austria 17 - AK
2.Cuprunde: California Rabbits - AK
1.MR.: AK - Torpedo Donaustrom
3.MR.: Chaos 80 - AK
4.MR.: AK - Ober St.Veiter Bierstube
5.MR.: Südtirol - AK
2.MR.: AK - Neusimmering
6.MR.: AK - Praterkicker
7.MR.: Neulandschule - AK
8.MR.: Alt Ottakring - AK
9. MR.: AK-Weasel United
11. MR: AK-Cover Direct
3.Cuprunde: BiH - AK
Lok Hallencup
Vorbereitungsspiele Frühjahr
1.MR.: Torpedo Donaustrom - AK
2.MR.: Neusimmering - AK
4.MR. Ober St. Veiter Bierstube - AK
11. MR. - Cover Direkt-AK
5. MR. - AK-Südtirol
6.MR.: Praterkicker - AK
7.MR: AK- Neulandschule
3.MR.: AK - Chaos 80
8.MR.: AK - Alt Ottakring
9.MR.: Weasel United - AK
10.MR.: AK - Inter Leopoldau
10.MR.: AK - Inter Leopoldau

3.MR.: Chaos 80 - AK | Seite 11 von 33 | 5.MR.: Südtirol - AK
  

Copyright © 2017 Athletik-Kalksburg