ATHLETIK KALKSBURG
Verein » Archiv » Saison 2004/2005 » Spielberichte 2004/2005 12.12.2017 | registrieren | anmelden
Spielberichte minimieren

Geglückte Revanche gegen Meidling!
 
Die Athletiker kehren mit dem Spiel gegen Meidling an ihre alte Wirkungsstätte in der Ravellinstraße zurück. Außerdem hat man ja mit Meidling noch eine Rechnung offen, da diese für die bislang einzige Niederlage verantwortlich waren. Die Kalksburger spielen von Beginn an druckvoll und kommen bereits nach 5 Minuten zur ersten Großchance: Harry Klinser köpfelt den Ball Richtung Torraum und Roland Kolb setzt den Ball per Kopf an die Latte. Der erste Warnschuss ist abgegeben. Die Athletiker spielen technisch und kämpferisch stark und so ist es nur noch eine Frage der Zeit bis das erste Tor fällt. Marco Angel und Dieter Sarauer erkämpfen sich den Ball gegen den Goalie und bringen das Leder zur Mitte, wo der völlig freistehende Kapitän Kolb den Ball zum 1:0 einschiebt. Nur wenige Minuten später die wohl schönste Aktion an diesem Tag. Michael Fiedler schickt Roland Kolb in den Raum, der mit der Ferse zu Andi Heller, der sich in den Strafraum bis zum Fünfereck durchtankt, dann kurz auf den Ball steigt und zu Fredi Willinger zurückspielt, der aus vollem Lauf das 2:0 erzielt. Und weil’s so schön war, gibt es eine ähnliche Situation als Draufgabe. Der heute stark spielende Fiedler schickt diesmal Fredi „Doppelpack“ Willinger direkt in den Raum, der trocken zum 3:0 einschießt. Die Athletiker spielen die mit Abstand stärkste Halbzeit im Frühjahr, kommen noch zu weiteren guten Chancen, die aber nicht genützt werden.
 
Logischerweise gestärkt beginnen die Kalksburger die zweite Hälfte. Darunter leidet aber die Konzentration. Der Gegner, ebenfalls nicht mehr sehr motiviert, spielt zwar besser, kommt aber nur selten mit Schüssen gefährlich vors Tor. Bei Kalksburg trifft Michi Fiedler mit einem tollen zwanzig Meter Schuss nur die Latte und Marco Angel vergibt einen Kopfball im Fünfer. Zwei Minuten vor Schluss gelingt den Gastgebern aufgrund einer Unachtsamkeit der Abwehr noch der Ehrentreffer.
 
Aufgrund der ausgezeichneten ersten Halbzeit sollte den Kalksburgern der Titel nicht mehr zu nehmen sein. Trotzdem muss gegen Salmannsdorf ein Sieg her, um den Titel zu fixieren. Auf Unentschieden zu spielen, ist zu gefährlich, auch wenn ein 4 Punkte Polster vorhanden ist. Das Selbstvertauen und auch der Spielwitz sind wieder in die Mannschaft zurückgekehrt!
 
Aufstelllung: Podirsky – Zacherl, Polanszky, Prandstetter M. – Willinger, Fiedler, Heller, Klinser, Sarauer (46.Klaus) – Kolb (55.Jelic), Angel
 
Tore: Kolb, Willinger (2)
Show as single page
 Übersicht - Saison 2004/2005
1.MR - Herbst: AK - Endstation Hernals
2.MR - Herbst: PSG Karmel Sales - AK
3.MR - Herbst: AK - Olympic Vienna
4.MR - Herbst: V.E.T. - AK
5.MR - Herbst: AK - Manner Titans
6.MR - Herbst: Dynamo Wien - AK
7.MR - Herbst: AK - Meidling
8.MR - Herbst: Celtic Salmannsdorf - AK
9.MR - Herbst: AK - KU Wien
Vorbereitung: AK - Hinterbrühl
Vorbereitung: AK - St.Othmar III
Vorbereitung: AK - Irreal St. Leopold
1.MR - Frühjahr: Endst. Hernals - AK
2.MR - Frühjahr: AK - PSG Karmel Sales
Vorbereitung: AK - Torpedo Schmelz
Vorbereitung: AK - Lok Hörndlwald
3.MR - Frühjahr: Olympic Vienna - AK
4.MR - Frühjahr: AK - V.E.T
5.MR - Frühjahr: Manner Titans - AK
6.MR - Frühjahr: AK - Dynamo Wien
7.MR - Frühjahr: Meidling - AK
8.MR - Frühjahr: AK - Celtic Salmannsd.
9.MR - Frühjahr: KU Wien - AK
Saisonabschlussmatch: AK - LH
  

Copyright © 2017 Athletik-Kalksburg