ATHLETIK KALKSBURG
Verein » Archiv » Saison 2004/2005 » Spielberichte 2004/2005 20.11.2017 | registrieren | anmelden
Spielberichte minimieren

Souveräner Auftakt ins Frühjahr ! 4:0 Sieg gegen Endstation Hernals!
Nach 3 unterschiedlichen guten Vorbereitungsspielen treffen die Kalksburger im ersten Spiel der Rückrunde auf Endstation Hernals, gegen die man sich schon im Hallen-Masters matchte. Von Beginn an machen die Kalksburger Druck, indem sie mit starkem Kurzpassspiel über die Flügel kommend den Gegner in deren Hälfte einschnüren. Bereits nach zwei Angriffsversuchen ein scharfer Pass von links, doch die beiden Stürmer verfehlen knapp. 1 Minute später ein hoher Pass von Michi Fiedler Richtung linkem Strafraumeck und Roland Kolb verfehlt mit einem Volleyschuss knapp. Aber kurze Zeit später wird der Anfangsdruck belohnt. Miro Jelic setzt sich im Strafraum gegen 2 Spieler durch, wird gefoult und der Elfer von Andi Heller trocken versenkt. Das war aber noch nicht der Höhepunkt dieser starken ersten Viertelstunde, denn Andi Heller, diesmal in großer Spiellaune, läuft nach einem Heber über die Abwehr auf den Tormann zu, scheitert vorerst, kann aber danach den Ball an Tormann und einigen Gegenspielern ins Tor schieben - 2:0.
Leider läßt danach zwar nicht der Druck, aber die Chancenverwertung nach. Die Kalksburger kommen immer wieder vor das Hernalser Tor, aber entweder schießen sie daneben, drüber oder die Stürmer laufen ins Abseits. So wird auch ein schönes Hebertor von Hannes Klaus wegen Abseit nicht gegeben. So bleibt es gegen die harmlosen Hernalser beim 2:0 zur Pause.
Nach dem Wechsel ist Hernals anfangs etwas aktiver, jedoch aufgrund der starken Abwehrleistung der Kalksburger in keinster Weise gefährlich. Nach einer Viertelstunde erhöht Athletik wieder den Druck, doch Jelic und Klaus vergeben aus wenigen Metern und Andi Heller knallt den Ball an die Stange. Der nächste Angriff verläuft dann aber erfolgreicher. Harry Schmidt, der in der Pause für Kapitän Kolb gekommen ist, tanzt zwei Gegenspieler an der Strafraumgrenze aus und trifft mit einem Traumschuss zur 3:0 Führung. Die Kalksburger drängen weiter. Nach Chancen könnte es gut und gerne schon 10:0 stehen, aber es reicht oft nur zu tollen Chancen, die entweder am Lattenkreuz (Fiedler) oder am Goalie (Jelic) scheitern. Kein Erbarmen zeigt heute nur Andi Heller, der sich an der Hernalser Strafraumgrenze den Ball erkämpft und diesen gekonnt am Torhüter vorbeischießt. Kurz vor Schluss hat noch einmal Hannes Klaus eine 100%ige Möglichkeit, leider spitzelt er den Ball nur an die Stange und erzielt danach ein klassisches Fieldgoal aus 1 Meter, da der Ball weit übers Tor geht.
Am Ende ein verdienter und in der Höhe von 4:0 für die schwachen Hernalser sicher schmeichelhafter Sieg . Die Formkurve steigt sichtbar an, vor allem die Zweikampfstärke der gesamten Mannschaft ist beeindruckend. Das nächste Spiel muss daher mit ähnlicher Konsequenz und Konzentration und vor allem besserer Chancenauswertung bestritten werden, damit der nächste Sieg erreicht werden kann.
Aufstellung: Berger - Zacherl, Polanszky, Prandstetter M. - Willinger (55.Sarauer), Heller, Jahn, Fiedler, Kolb(46.Schmidt) - Jelic, Klaus
Tore: Heller (3), Schmidt


Einzelkritiken der Spieler von Trainer Linus Bock:
Berger (2): mußte er überhaupt eingreifen?

Polanszky (3): in der Defenesive kaum in Schwierigkeiten, seine langen Pässe
kamen aber so gut wie nie an

Zacherl, Prandstetter (2):  hatten ihre Gegenspieler jederzeit sicher im Griff

Fiedler (2): auch in diesem Spiel wieder mit viel Druck nach vorne, das Tor
blieb ihm diesmal aber verwehrt

Jahn (2): unterstrich wieder seine ansteigende Form, der letzte Pass klappte
nicht immer

Kolb (2): einige gefährliche Aktionen, aber die Kraft fehlt noch

Willinger (2): setzte in der ersten Halbzeit einige gute Impulse, als seine
Auswechslung feststand total von der Rolle

Heller (1): wurde diesmal seiner rolle als Spielgestalter total gerecht und
entschied das Match fast im Alleingang

Klaus (2): einige gute Aktionen; leider klappt es beim Abschluss derzeit nicht
wirklich

Jelic (2): bewies einmal mehr seine Vielseitigkeit im Abschluss vielleicht zu
lässig

Schmidt (1): findet immer besser in die Mannschaft, Traumtor, schade dass er
uns für 5 Monate verlässt

Sarauer (3): hadert derzeit wieder zuviel mit Schiedsrichter, Gegenspieler,
Trainer, Mitspieler und Position anstatt sich auf seine Stärken zu
konzentrieren
Show as single page
 Übersicht - Saison 2004/2005
1.MR - Herbst: AK - Endstation Hernals
2.MR - Herbst: PSG Karmel Sales - AK
3.MR - Herbst: AK - Olympic Vienna
4.MR - Herbst: V.E.T. - AK
5.MR - Herbst: AK - Manner Titans
6.MR - Herbst: Dynamo Wien - AK
7.MR - Herbst: AK - Meidling
8.MR - Herbst: Celtic Salmannsdorf - AK
9.MR - Herbst: AK - KU Wien
Vorbereitung: AK - Hinterbrühl
Vorbereitung: AK - St.Othmar III
Vorbereitung: AK - Irreal St. Leopold
1.MR - Frühjahr: Endst. Hernals - AK
2.MR - Frühjahr: AK - PSG Karmel Sales
Vorbereitung: AK - Torpedo Schmelz
Vorbereitung: AK - Lok Hörndlwald
3.MR - Frühjahr: Olympic Vienna - AK
4.MR - Frühjahr: AK - V.E.T
5.MR - Frühjahr: Manner Titans - AK
6.MR - Frühjahr: AK - Dynamo Wien
7.MR - Frühjahr: Meidling - AK
8.MR - Frühjahr: AK - Celtic Salmannsd.
9.MR - Frühjahr: KU Wien - AK
Saisonabschlussmatch: AK - LH
  

Copyright © 2017 Athletik-Kalksburg