ATHLETIK KALKSBURG
Saison 2017/2018 » Spielberichte 2017/2018 19.01.2018 | registrieren | anmelden
Spielberichte minimieren

Spielberichte - Saison 2017/2018
Vorbereitung: AK - Endstation Hernals
Vorbereitung: AK - Perchtoldsdorf Senioren
CUP: 1.Rd.: AK - Idee
1.MR.: AK - Royal Vienna
2.MR.: AK - Valla Verde C.F.
3.MR.: Ararat - AK
4.MR.: AK - Unisturm
5.MR.: Union Latina - AK
6.MR.: Torpedo Wien - AK
7.MR.: AK - Hetzendorf
8.MR.: Vecchie Glorie - AK
9.MR.: Celtic Salmannsdorf - AK
10.MR.: Magic Unicorns - AK
11.MR.: AK - Hotel Kalcio

30.11.17: Unverdiente Niederlage gegen den Herbstmeister

Im letzten Spiel des Herbstdurchganges treffen die durch viele Absagen geplagten Kalksburger im Nachtrag gegen die Magic Unicorns, die mit einem Sieg den Herbstmeistertitel fixieren wollen. Dieses Ziel vor Augen spielt die Heimelf mit starkem Pressing und die Athletiker kommen sofort schwer unter Druck. Trotzdem ist die Hintermannschaft sehr diszipliniert und kann mit tollem Einsatz Chancen verhindern. In den direkten Duellen sind die spielstarken, jungen Gegner aber eine Klasse besser und kommen zu guten Schusschancen, die aber nicht verwertet werden. Nach zehn Minuten kann sich aber der Stürmer im Strafraum durchsetzen und trifft mit einem satten Schuss zur 1:0 Führung. Die Kalksburger bleiben aber weiterhin defensiv eingestellt und kommen nur selten vor das Tor des Gegners. Nach einer halben Stunde ist es abermals ein Unicornspieler, der sich gegen seinen Gegenspieler durchsetzen und zum 2:0 treffen kann. Die Gegner, die das starke Pressing nicht die ganze Zeit spielen können, lassen dann etwas nach und die Athletiker wiederum versuchen nun offensiver zu werden. Nach einem Pressing von Berger attackiert dieser den herauslaufenden Goalie und der Abpraller kommt genau vor die Füße von Kolb, der aus gut zwanzig Metern den Ball ins leere Tor schießt. Der wichtige Anschlusstreffer kurz vor der Pause gibt den Kalksburgern zusätzliche Motivation.

Nach der Pause treten die Kalksburger nun leicht verändert mit zwei Stürmern an und sind gleich mit dem ersten Angriff erfolgreich. Ceesay erkämpft sich den Ball und passt perfekt auf HansenA., der den Tormann mit einem wunderschönen Heber bezwingen kann. Der Ausgleich ist geschafft und setzt neue Kräfte frei. Die Athletiker spielen hoch konzentriert und zweikampfstark und kaufen den jungen Gegner die Schneid ab. Diese spielen nun nicht mehr so genau, machen viele kleine Fehler und werden aufgrund ihres Frust auch härter. Der bis zur 65. Minute gut pfeifende Schiedsrichter lässt viel zu hart weiter spielen und heizt so die Stimmung noch mehr an. Das an sich faire, spannende und gute Spiel gerät in Gefahr komplett zu kippen. In Minute 85. dann der Negativhöhepunkt: Ein Unicornspieler spielt den Ball eindeutig mit der Hand am Kalksburger Verteidiger vorbei, was sofort lautstark reklamiert wird. Der Schiedsrichter reagiert nicht und die Herangabe wird durch einen anderen Spieler verwertet, der mit einem abgefälschten Schuss zum 3:2 trifft. Die Athletiker beschweren sich beim Schiedsrichter, der aber das Tor bestätigt. Die Kalksburger versuchen nun in den letzten Minuten noch den Ausgleich zu erzielen, laufen dadurch aber in Konter, die die Heimelf noch mit 2 Toren in der Nachspielzeit beschenkt. So geht das Spiel, vor allem auch aufgrund der Schiedsrichterentscheidungen unverdient verloren.

Nach dem Schlusspfiff beschweren sich einige Kalksburgspieler nochmals beim Schiedsrichter, der Floquet mit Gelb-Rot und Tormann Löw nach Beleidigung mit Rot abstraft.

Großes Lob an die Mannschaft, die sich mit einer tollen disziplinierten und kampfstarken Leistung präsentiert hat und gegen den Herbstmeister mehr als ebenbürdig war. Leider hat der Schiedsrichter dieses an sich tolle Fußballspiel in der letzten halben Stunde zerstört und vor allem den Athletikern einen verdienten Punkt gestohlen. Die roten Karten nach dem Spiel waren natürlich unnötig und drüben die Situation, da vor allem Goalie Löw im Frühjahr fehlen wird. Der Rest der Mannschaft zeigte aber wie man in dieser Liga auftreten muss, um gewinnen zu können. Die Winterpause sollte nun genützt werden, um sich fit fürs Frühjahr zu machen und mit demselben Elan wie in diesem Spiel anzutreten.

Aufstellung: Löw - JanezicR.,Fiedler(46.Floquet),Kulovits,Stangl - Löschberger(46.Ceesay),Schmidt(46.HansenA.),Fliedl,Berger - Kolb

Tore: Kolb, HansenA.

Gesamten Text auf einer Seite anzeigen

9.MR.: Celtic Salmannsdorf - AK | Seite 14 von 15 | 11.MR.: AK - Hotel Kalcio
  

Copyright © 2018 Athletik-Kalksburg