ATHLETIK KALKSBURG
Verein » Archiv » Saison 2016/2017 » Spielberichte 2016/2017 19.11.2017 | registrieren | anmelden
Spielberichte minimieren

Spielberichte - Saison 2016/2017
Vorbereitung: AK - Neusimmering
1.MR.: AK - Lok Hörndlwald
2.MR.: AK - Hangover 96
3. MR.: FC Grashalm - AK
4.MR.: FSG Wien - AK
CUP: 1.Rd.: AK - H-Town
5.MR.: AK - PlayTogether Now
6.MR.: Kazakh Vienna - AK
7.MR.: Torpedo Hietzing - AK
9.MR.: Sector 17 - AK
Frühjahr: Vorbereitung: Klosterneuburg - AK
Frühjahr: Vorbereitung: AK - Neusimmering III
Frühjahr: 1.MR: Lok Hörndlwald - AK
Frühjahr: 2.MR.: Hangover 96 - AK
Frühjahr: 3.MR.: AK - FC Grashalm
Frühjahr: 4.MR.: AK - FSG Wien
Frühjahr: 5.MR.: Play Together Now - AK
Frühjahr: 6.MR.: AK - FC Kazakh
Frühjahr: 7.MR.: AK - Torpedo Hietzing
Frühjahr: 8.MR.: AK - Sector 17

2.5.17: Trotz weiterem Unentschieden ist der Wiederaufstieg geschafft

Nachdem Play Together Now überraschend verloren hatte, haben die Athletiker vor dem Match sogar noch theoretische Chancen auf den Meistertitel. Dementsprechend motiviert geht die Mannschaft in das Spiel gegen Torpedo Hietzing. Es entwickelt sich ein ausgeglichenes Spiel, bei dem die Gäste gefährlicher ins Spiel kommen. Die Kalksburger bemühen sich sichtlich mehr als in der Vorwoche, doch die Abspielfehler eröffnen den Gegnern immer wieder gute Möglichkeiten. Nach einem Eckball kommt der Ball scharf in den Kalksburger Fünfer, wo die Zuteilung nicht passt und ein Gegner ungedeckt zur 1:0 Führung trifft. Die Athletiker kämpfen aber weiter und versuchen vor allem über die Seiten ihr Glück. Der letzte Pass kommt leider zu selten an. Bis auf die 42. Minute als Springler mit einem langen Pass Hansen Richtung Tor schickt, der den Goalie geschickt zum Ausgleich überhebt. Der Ausgleich ist in dieser Phase verdient und die Kalksburger gehen motiviert in die Pause.

Die Athletiker erhöhen in Hälfte zwei die Schlagzahl und übernehmen das Kommando. Doch der Gegner ist immer wieder durch schnelle Konter gefährlich und nach einem schlechten Pass in den Rückraum verliert die Heimelf den Ball und Hietzing kann im Konter das 2:1 erzielen. Die Kalksburger drängen den Gegner nun zurück, gewinnen endlich die Zweikämpfe und kommen zu guten Chancen. Matula scheitert vorerst am Lattenkreuz und Hansen vergibt im Fünfer. Nach einem Energieanfall von Fiedler läuft dieser in den Strafraum um legt in die Mitte ab, doch die Kalksburger Offensivkräfte treffen das Tor wieder nicht. In Minute 85. dann der Torjubel: Hansen bekommt den Ball am Sechzehner, tanzt 2 Gegenspieler aus und trifft ins linke Kreuzeck - 2:2. Die Athletiker wollen nun unbedingt den Sieg und stürmen in den letzten Minuten auf das gegnerische Tor, der Treffer bleibt aber aus.

Aufgrund der Torchancen wäre ein Sieg wohl drin gewesen, so nimmt man den Punkt und freut sich über den Vizemeistertitel und den sofortigen Wiederaufstieg. Die Leistung über die gesamte Saison mit einer neu zusammen gesetzten Mannschaft ist deswegen sehr hoch zu bewerten, wobei noch viel Verbesserungspotential vorhanden ist. Gratulation an die Spieler für ihren Einsatz.

Aufstellung: Löw - Matula,Fiedler,Sarauer(46.Floquet),Posset - Springler(46.Löschberger),HainzG.,GohnMar.,JanezicTh(46.JanezicR.) - Hansen,Kolb

Tore: Hansen (2)

Gesamten Text auf einer Seite anzeigen

Frühjahr: 6.MR.: AK - FC Kazakh | Seite 20 von 21 | Frühjahr: 8.MR.: AK - Sector 17
  

Copyright © 2017 Athletik-Kalksburg