ATHLETIK KALKSBURG
Verein » Archiv » Saison 2016/2017 » Spielberichte 2016/2017 24.11.2017 | registrieren | anmelden
Spielberichte minimieren

Spielberichte - Saison 2016/2017
Vorbereitung: AK - Neusimmering
1.MR.: AK - Lok Hörndlwald
2.MR.: AK - Hangover 96
3. MR.: FC Grashalm - AK
4.MR.: FSG Wien - AK
CUP: 1.Rd.: AK - H-Town
5.MR.: AK - PlayTogether Now
6.MR.: Kazakh Vienna - AK
7.MR.: Torpedo Hietzing - AK
9.MR.: Sector 17 - AK
Frühjahr: Vorbereitung: Klosterneuburg - AK
Frühjahr: Vorbereitung: AK - Neusimmering III
Frühjahr: 1.MR: Lok Hörndlwald - AK
Frühjahr: 2.MR.: Hangover 96 - AK
Frühjahr: 3.MR.: AK - FC Grashalm
Frühjahr: 4.MR.: AK - FSG Wien
Frühjahr: 5.MR.: Play Together Now - AK
Frühjahr: 6.MR.: AK - FC Kazakh
Frühjahr: 7.MR.: AK - Torpedo Hietzing
Frühjahr: 8.MR.: AK - Sector 17

20.3.17: Kalksburger bleiben im Rennen

Nach dem wichtigen Sieg in der Vorrunde wartet im ersten Heimspiel der Drittplatzierte auf die Athletiker. Die Kalksburger sind nach der 1:4 Niederlage im Herbst gewarnt, treten aber mit einem 15-Mann-Kader an. Das Spiel ist anfangs etwas zerfahren, wobei die Gäste mehr spielerische Akzente setzen können. Die Athletiker können aber offensiv dagegen setzen, scheitern zwar mit einem Schuss von Kolb, aber Hansen erlöst nach Traumpass von GohnMarian, die Mannschaft und schießt das 1:0. Nach einer halben Stunde verletzt sich Sarauer und wird durch Fliedl ersetzt. Die Gegner werden stärker und es kommt zu einigen brenzligen Strafraumsituationen. Sie bekommen auch 2 Freistöße an der Strafraumgrenze zugesprochen, die aber zum Glück nicht verwertet werden können. Nach einem Eckball kommt der Ball ans lange Eck, wo Fliedl aus vollem Lauf Richtung Tor schießt und ein Verteidiger den Ball ins Tor ablenkt. Die Kalksburger nützen diesen Schock aus und legen nach 1 Minute nach. Ein misslungener Rückpass ermöglicht Hansen den Ball zu erobern und auf 3:0 zu stellen.

Nach dem Wechsel spielen die Athletiker nicht mehr so konsequent und der Gegner kommt auf und schießt in Minute 60. das 1:3. Das Kalksburger Spiel wird nun unnötiger Weise hektischer und die Gegner drängen weiter. Die Kalksburger haben aber einige gute Konterchancen, die jedoch nicht verwertet werden. In Minute 82. erlöst dann Kapitän Kolb mit einem Heber im Sechzehner sein Team und stellt auf 4:1. Der Todesstoß für Grashalm, den nur 1 Minute später schickt Hansen Fliedl in den Sechzehner, der eiskalt das 5:1 erzielt. Die Gäste kommen kurz darauf noch zu einem (abseitsverdächtigen) Tor, was aber den Kalksburger Sieg nicht verhindern kann.

Zweiter wichtiger Sieg auf dem Weg zum Titel. Die Spieler müssen trotzdem noch konsequenter in der Manndeckung arbeiten. Ausrutscher darf es jetzt keine mehr geben !

Aufstellung: Löw - Tick,Sarauer(34.Fliedl),Pichler,Posset - JanezicR.,GohnMarian(45.Dorfmayr),Matula(45.Reinecker), JanezicTh.(45.Floquet) - Hansen,Kolb

Tore: Hansen(2), Fliedl(2), Kolb

Gesamten Text auf einer Seite anzeigen

Frühjahr: 2.MR.: Hangover 96 - AK | Seite 16 von 21 | Frühjahr: 4.MR.: AK - FSG Wien
  

Copyright © 2017 Athletik-Kalksburg