ATHLETIK KALKSBURG
Verein » Archiv » Saison 2015/2016 » Spielberichte 2015/2016 22.11.2017 | registrieren | anmelden
Spielberichte minimieren

Spielberichte - Saison 2015/2016
Vorbereitung: AK - Torpedo 03
Vorbereitung: AK - Neusimmering
CUP 1.Rd.: AK - Celtic Salmannsdorf
1.Rd.: AK - Sonntag 2012
2.Rd.: AK - Palla a Centro
3.Rd.: ISG - AK
4.Rd.: AK - Viktoria Primadonna
5.Rd.: Argos United - AK
7.Rd.: Royal Vienna - AK
8.Rd.: Squadra 3 - AK
6.Rd.: Paulaner Wieden - AK
9.Rd.: Celtic Hernals - AK
10.Rd.: AK - Ober St.Veit
11.Rd.: Dornbach Sox - AK
CUP 2.Rd.: Latino Vienna City - AK
Vorbereitung: FC Gatt - AK
Vorbereitung: Lok Hörndlwald - AK
Vorbereitung: Neusimmering - AK
Frühjahr: 1.MR.: Sonntag 2012 - AK
Frühjahr: 2.MR.: Palla a Centro - AK
Vorbereitung: Lok Hörndlwald - AK
Frühjahr: 3.MR.: AK - ISG
Frühjahr: 4.MR.: Victoria Primadonna - AK
Frühjahr: 6.MR.: Paulaner Wieden - AK
Frühjahr: 7.MR.: AK - Royal Vienna
Frühjahr: 8.MR.: Ak - Squadra 3
Frühjahr: 9.MR.: AK - Celtic Hernals
Frühjahr: 5:MR.: Argos United - AK
Frühjahr: 10.MR.: AK - Ober St.Veit
Frühjahr: 11.MR.: AK - Dornbach Sox

13.3.16: Kalksburger zeigen 2 Gesichter

Im zweiten Spiel geht es gegen den Zweitplatzierten, den man im Herbst knapp besiegen konnte. Doch die Athletiker starten wieder einmal mit einem Rückstand, nachdem Goalie Löw nach 5 Minuten einen Freistoß des Gegners falsch berechnet, der Ball von der Stange genau vor die Beine des Stürmers prallt und es 0:1 steht. Die Kalksburger versuchen zwar ein Spiel aufzubauen, scheitern aber am schlechten Stellungsspiel und an den fatalen Abspielfehlern. Nach einem Eckball kommt der Ball ans lange Eck und ein Gegenspieler köpft völlig frei stehend zum 2:0. Die Kalksburger Spieler produzieren weitere Fehlpässe, die vor allem in der Vorwärtsbewegung passieren, was dem Gegner Konter eröffnet, aus denen 2 weitere Tore folgen. So geht man mit einem geschenkten 0:4 in die Pause.

In der Pause ist vor allem die mangelhafte Einstellung der Spieler das wichtigste Thema. Die zweite Hälfte wird umgestellt und man spielt nun mit 2 Stürmern. Sofort ändert sich der Einsatz und die Kalksburger kommen endlich zu gefährlichen Chancen. Nach einem schönen Angriff über die linke Seite wird der Ball von Janezic zu Kolb gespielt, der den Ball zum 1:4 versenkt. Doch der Schiedsrichter will ein Abseits gesehen haben und gibt den Treffer nicht. Die Kalksburger sind aber weiterhin druckvoll, bekommen aber nach einem unnötigen Ballverlust das 0:5 in Minute 55. Doch anders als in Hälfte eins reagiert die Mannschaft besser und spielt weiter nach vorne. 10 Minuten später ist es soweit - Polovitzer flankt auf Kolb, der zum 1:5 einköpfen kann. Aber nur 2 Minuten später stehen sich 2 Kalksburger Verteidiger im Weg, der herauslaufende Goalie Löw wird vom Stürmer überspielt und es steht 1:6. Wieder 2 Minuten später kann aber Polovitzer auf 2:6 verkürzen und da es noch 20 Minuten zu spielen geht, versuchen die Athletiker weitere Tore zu erzielen. Leider reicht es nur mehr zum 3:6 durch Kolb 4 Minuten vor Schluss.

In diesem Spiel wäre mehr drin gewesen, wenn die Einstellung gepasst hätte. Die erste Hälfte war in dieser Hinsicht katastrophal und darf so nicht ablaufen. Die Spieler treffen sich, um Spaß am Fußball zu haben und dafür muss man aber auch die richtige Einstellung haben. Es kann nicht sein, dass schlecht gespielt wird und dann einige nach in der Pause nach Hause wollen. Die Mannschaft gewinnt und verliert gemeinsam. Die zweite Halbzeit hat dann gezeigt, was alles möglich ist. Nach den Niederlagen gegen die beiden Erstplatzierten der Liga sind die verlorenen Punkte zwar ärgerlich, aber noch verschmerzbar. Nach Ostern müssen aber die Punkte gegen die direkten Gegner geholt werden. Das schafft man aber nur mit der Einstellung der zweiten Hälfte !!

Aufstellung: Löw - Schaffer,Fiedler,Pichler,Wannenmacher - Springler(46. Kolb),Brandstetter,Gohn,JanezicTh.,JanezicR. - Polovitzer

Tore: Kolb (2), Polovitzer

Gesamten Text auf einer Seite anzeigen

Frühjahr: 1.MR.: Sonntag 2012 - AK | Seite 21 von 31 | Vorbereitung: Lok Hörndlwald - AK
  

Copyright © 2017 Athletik-Kalksburg