ATHLETIK KALKSBURG
Verein » Archiv » Saison 2014/2015 » Spielberichte 2014/2015 23.11.2017 | registrieren | anmelden
Spielberichte minimieren

Spielberichte - Saison 2014/2015
CUP: 1.Rd: AK - Deportivo National
1.MR: AK - Chaos 80
2.MR: AK - Vienna Phoenix
3.MR: AK - Torpedo Lainz
4.MR: AK - Cosmos Vienna
5.MR: KU Wien - AK
6.MR: AK - Equipo Avaya
7.MR: O Jessas - AK
8.MR: Kollegium Kalksburg - AK
9.MR: P.A.C. - AK
10.MR: Eventus Wien - AK
11.MR: Breitenfeld - AK
Frühjahr: 1.MR.: Chaos 80 - AK
Frühjahr: 2.MR.: Vienna Phoenix - AK
Frühjahr: 3.MR.: Torpedo Lainz - AK
Frühjahr: 4.MR.: Cosmos Vienna - AK
Frühjahr: 5.MR.: AK - KU Wien
Frühjahr: 6.MR.: Equipo Avaya - AK
Frühjahr: 7.MR.: AL - O'Jessas
Frühjahr: 8.MR.: AK - Kollegium Kalksburg
Frühjahr: 9.MR.: AK - P.A.C
Frühjahr: 10.MR.: AK - Eventus Wien
Frühjahr: 11.MR.: AK - Breitenfeld
Spielberichte - Saison 2014/2015 | CUP: 1.Rd: AK - Deportivo National | 1.MR: AK - Chaos 80 | 2.MR: AK - Vienna Phoenix | 3.MR: AK - Torpedo Lainz | 4.MR: AK - Cosmos Vienna | 5.MR: KU Wien - AK | 6.MR: AK - Equipo Avaya | 7.MR: O Jessas - AK | 8.MR: Kollegium Kalksburg - AK | 9.MR: P.A.C. - AK | 10.MR: Eventus Wien - AK | 11.MR: Breitenfeld - AK | Frühjahr: 1.MR.: Chaos 80 - AK | Frühjahr: 2.MR.: Vienna Phoenix - AK | Frühjahr: 3.MR.: Torpedo Lainz - AK | Frühjahr: 4.MR.: Cosmos Vienna - AK | Frühjahr: 5.MR.: AK - KU Wien | Frühjahr: 6.MR.: Equipo Avaya - AK | Frühjahr: 7.MR.: AL - O'Jessas | Frühjahr: 8.MR.: AK - Kollegium Kalksburg | Frühjahr: 9.MR.: AK - P.A.C | Frühjahr: 10.MR.: AK - Eventus Wien | Frühjahr: 11.MR.: AK - Breitenfeld
 
Gesamten Text auf einer Seite anzeigen

26.10.14: Erste Niederlage kostet Tabellenführung

Es ist Derbyzeit !

Am 8. Spieltag der 1.Klasse A trafen die Teams von Kollegium Kalksburg und Athletik Kalksburg im Derby um die Tabellenführung aufeinander. Nach einigen Schwierigkeiten und kurzfristiger Absage konnte die Partie um eine Stunde verspätet auf dem Sportplatz Gumpoldskirchen angepfiffen werden.

Nach Jahren der Abwesenheit des Kollegiums kommt es wieder einmal zum Spiel gegen die "Ursprungsmannschaft", in der jedoch kein einziges bekanntes Gesicht vorhanden ist. Dafür stehen 11 junge, spielstarke Burschen auf dem Platz, die den Athletikern die Tabellenführung abluchsen wollen.

Das Spiel entwickelt sich sehr schnell zu dem, was jeder erwarten konnte. Beide Mannschaften spielstark und diszipliniert.

Von Beginn weg setzte das Kollegium den Tabellenführer Athletik Kalksburg unter Druck. Die durchwegs junge Truppe spielte schnell und zielstrebig nach vorne, was den Athletikern doch einige Probleme bereitete. Die AK-Elf von Trainer Osto konnte dem Anfangsdruck nur bis zur 17. Minute stand halten. Bei einem Angriff über die starke linke Seite des Kollegiums konnte der Ball nur kurz abgewehrt werden, der folgende Schuss klatschte von der Stange genau vor die Füße eines KK-Stürmers und der schob zur verdienten Führung ein.

Die Kollegianer übernehmen danach vor allem im zentralen Mittelfeld das Kommando und können gefährlichere Aktionen kreieren als die Athletiker, die nur vereinzelt vor das gegnerische Tor kommen. Aus diesem Übergewicht im Mittelfeld erzielen die Kollegiamer auch das erste Tor. Ein Weitschuss vom Sechzehner geht an die Stange und landet genau vor dem Fuß des Stürmers, der ungehindert die Führung für das Kollegium erzielt. Die Athletiker spielen aber weiter mit, machen aber zuviele Fehler im Spielaufbau. Auch die Zuordnung passt in Hälfte eins nicht immer. Bis auf einen Weitschuss von Fiedler sieht es offensiv nicht besonders gut aus. In der letzten Spielminute vor der Pause ist die Abwehr der Athletiker schon in der Kabine und vergißt nach einer Flanke von links auf einen Kollegianer, der sich irgendwie an zwei Kalksburgern im Strafraum vorbeischummelt und den Ball, leicht abgefälscht an Goalie Löw zum 0:2 ins Tor befördert.

Die Athletiker sind nach starker Selbstkritik und einigen Wechseln in Hälfte zwei konzentrierter und werden auch offensiv besser. So sorgt der eingewechselte Guadamuz gleich für Unruhe und schafft auch Raum für die anderen Spieler. So ist es Stolz, der nach tollem Sololauf drei Verteidiger, mit ein bisserl Ballglück, aussteigen läßt und das 1:2 erzielt. Das Spiel ist nun auf sehr gutem Niveau. Beide Mannschaften schenken sich nichts, und die Athletiker versuchen verbissen, den Ausgleich zu erzielen. Doch die Abwehr der Gäste steht zu gut, aber auch die Athletiker stehen hinten gut. So bleibt es beim 1:2 und der ersten Niederlage für die Athletiker.

Kollegium Kalksburg gewinnt den Schlager der 1.Klasse A auf Grund einer starken ersten Hälfte verdient mit 2:1. Die Athletiker wachten erst in der zweiten Hälfte so richtig auf, aber die Ost-Elf gab nie auf und hätte mit etwas Glück auch ein Remis erreichen können. Das Kollegium übernimmt mit diesem Sieg die Tabellenspitze, aber AK brennt jetzt schon auf das Rückspiel im Frühjahr.

 

Aufstellung: Löw - WannenmacherN.,Denk,Polovitzer - Janezic(60.Osztovits),Fiedler,Komarek,Hansen(45.Gohn),Wacker(60.Pichler) - Stolz,El Tattan(45.Guadamuz)

Tor: 1:2 Stolz (64. Minute)

 

Ich habe nie die Verzweiflung verloren oder mich aufgegeben.



(Thomas Brdaric)


7.MR: O Jessas - AK | Seite 10 von 24 | 9.MR: P.A.C. - AK
  

Copyright © 2017 Athletik-Kalksburg