ATHLETIK KALKSBURG
Verein » Archiv » Saison 2012/2013 » Spielberichte 2012/2013 19.11.2017 | registrieren | anmelden
Spielberichte 2012/2013 minimieren

Übersicht 2012/2013
1. Cup - Hinspiel: AK vs. Eintracht Burenwurst
1. Cup - Rückspiel: Eintracht Burenwurst vs. AK
Vorbereitungsmatch: AK vs. Lok Purkersdorf
Vorbereitungsmatch: Austria17 vs. AK
Vorbereitung: AK - Lok Hörndlwald
Vorbereitung: AK - Irreal St.Leopold
Cup: 2.Runde: AK - Inter Leopoldau
2.MR.: AK - Croatia
3.MR.: AK - Chaos 80
1.MR.: AK - Inter Leopoldau
4.MR.: AK - Idee
5.MR.: ASG - AK
7.MR.: AK - Torpedo Donaustrom
9.MR.: Gießhübl - AK
10.MR.: Ober St. Veiter Bierstube - AK
6.MR.: AK - Salzburger Stiere
11.MR.: Manner Titans - AK
8.MR.: AK - Blue Danube
6.MR.: Wiederholung: AK - Salzburger Stiere
19. Lok-Hallencup
Frühjahr: 1.MR.: Inter Leopoldau - AK
Frühjahr: 2.MR.: Croatia - AK
Frühjahr: 3.MR.: Chaos 80 - AK
Frühjahr: 4.MR.: Idee - AK
Frühjahr: 5.MR.: AK - ASG
Frühjahr: 6. MR.: Salzburger Stiere - AK
Frühjahr: 7.MR.: AK - Torpedo Donaustrom
Frühjahr: 8.MR.: Blue Danube - AK
Frühjahr: 9.MR.: Ak - Gießhübl
Frühjahr: 10. MR.: AK - Ober St.Veiter Bierstube
Frühjahr: 11. MR.: AK - Manner Titans
30.4.13: Kalksburger Spielschwäche stärkt jeden Gegner

So wie jede Woche gibt es ein wichtiges Spiel für die Athletiker im Kampf gegen den Abstieg. Diesmal heißt der Gegner Torpedo Donaustrom, die eigentlich in Reichweite sein sollten. Doch nachdem wieder einmal einige Stammspieler fehlen und auch Obmann Fiedler mit Gelbsperre sitzt, gibt es abermals eine komplett veränderte Aufstellung. Die Athletiker kommen nicht gut in das Spiel und fabrizieren etliche Fehlpässe. Der Gegner ist zwar nicht viel besser, aber offensiv aktiver und gefährlicher. So bestraft der Gegnerdie Kalksburger in Minute 20 mit dem 1:0 und legt eine Minute später noch ein Tor nach. Die Athletiker geben aber nicht auf und trauen sich nun etwas mehr. Nach gutem Einsatz über die rechte Seite paßt Hansen den Ball zum völlig freistehenden Kolb, dessen Schuss aber von Goalie und Verteidiger vor der Linie abgewehrt werden kann, dieser aber genau vor die Füsse von Hansen fällt, der zum 1:2 trifft. Kurz danach schießt ein Torpedo Spieler aus 20 Meter mittig auf das Kalksburger Tor und der Ball springt unglücklich über Goalie Bock ins Tor. In der letzten Spielminute tritt Polanszky noch einen Eckball, der direkt auf den im Fünfer freistehenden Pürgy geht, der wieder ein Kalksburger Anschlusstor erzielt.

Nach dem Wechsel häufen sich aber wieder die schrecklichen Passfehler der Athletiker. Durch so einen Abspielfehler im Mittelfeld laufen die Kalksburger in einen Konter und erhalten per Weitschuss das 2:4. Der eingewechselte Winischhofer kann dann mit einer schönen Einzelaktion neuerlich auf 1 Tor verkürzen, was am Ende aber nicht reichen sollte. Statt den Ausgleich zu erzielen, zeichnen sich leider einige Kalksburger Spieler durch unnötige Fouls aus, sodass am Ende neben der Niederlage "eine schlechte Nachrede" über bleibt.

Leider sieht man wieder einmal, dass das Fehlen von mindestens 3 wichtigen Leistungsträgern von anderen Spielern nicht ersetzt werden kann. Die Vielzahl an unerzwungenen Abspiel- und Ballfehlern war grausam anzuséhen und stärkt einen an diesem Tag schlagbaren Gegner. Auch die zum Teil gemeingefährlichen Fouls haben nichts mit einem guten Fussballspiel zu tun ! Das muss sich ändern, denn diese Entwicklung hat nichts mit der Kalksburger Philosophie zu tun ! (Siehe Fair Play Wertung !)

Aufstellung: BockL. - Sarauer,Fraiss,El Tattan - Pürgy,Pieler,Polanszky,Schmidt(45.Babanejad),Janezic(45.Winischhofer) - Kolb(60.Jivkov),Hansen

Tore: Hansen, Pürgy, Winischhofer
Gesamten Text auf einer Seite anzeigen

Frühjahr: 6. MR.: Salzburger Stiere - AK | Seite 28 von 32 | Frühjahr: 8.MR.: Blue Danube - AK
  

Copyright © 2017 Athletik-Kalksburg