ATHLETIK KALKSBURG
Verein » Archiv » Saison 2012/2013 » Spielberichte 2012/2013 23.11.2017 | registrieren | anmelden
Spielberichte 2012/2013 minimieren

Übersicht 2012/2013
1. Cup - Hinspiel: AK vs. Eintracht Burenwurst
1. Cup - Rückspiel: Eintracht Burenwurst vs. AK
Vorbereitungsmatch: AK vs. Lok Purkersdorf
Vorbereitungsmatch: Austria17 vs. AK
Vorbereitung: AK - Lok Hörndlwald
Vorbereitung: AK - Irreal St.Leopold
Cup: 2.Runde: AK - Inter Leopoldau
2.MR.: AK - Croatia
3.MR.: AK - Chaos 80
1.MR.: AK - Inter Leopoldau
4.MR.: AK - Idee
5.MR.: ASG - AK
7.MR.: AK - Torpedo Donaustrom
9.MR.: Gießhübl - AK
10.MR.: Ober St. Veiter Bierstube - AK
6.MR.: AK - Salzburger Stiere
11.MR.: Manner Titans - AK
8.MR.: AK - Blue Danube
6.MR.: Wiederholung: AK - Salzburger Stiere
19. Lok-Hallencup
Frühjahr: 1.MR.: Inter Leopoldau - AK
Frühjahr: 2.MR.: Croatia - AK
Frühjahr: 3.MR.: Chaos 80 - AK
Frühjahr: 4.MR.: Idee - AK
Frühjahr: 5.MR.: AK - ASG
Frühjahr: 6. MR.: Salzburger Stiere - AK
Frühjahr: 7.MR.: AK - Torpedo Donaustrom
Frühjahr: 8.MR.: Blue Danube - AK
Frühjahr: 9.MR.: Ak - Gießhübl
Frühjahr: 10. MR.: AK - Ober St.Veiter Bierstube
Frühjahr: 11. MR.: AK - Manner Titans
9.3.13: Unglücklicher Spielverlauf führt zu hoher Niederlage

Im zweiten Spiel des Frühjahrsdurchganges versuchen die Kalksburger gegen die Altherren der Kroaten zu gewinnen. Doch wie so oft beginnt das Spiel mit einem Rückstand. Bereits im ersten Angriff kann Croatia das kollektive Schlafen der Kalksburger ausnützen und auf 1:0 stellen. Die Kroaten sind meist ballsicherer und kommen zu weiteren Chancen, die aber Goalie Löw vereiteln kann. Die Athletiker kommen nur langsam in die Gänge und vergeben durch Kolb, der allein am Goalie scheitert, den Ausgleich. Doch dann gelingt ein guter Angriff, Ottersböck legt den Ball im Strafraum auf Fraiss zurück und dieser trifft per Weitschuss und Kreuzeck ins Tor. Trotzdem bleiben die Kroaten aktiver und erobern sich nach einem Ballverlust im Mittelfeld den Ball. Aus dem Konter gelingt das 2:1. Dann schwächen sich die Kalksbuger wieder selbst: Schmidt stösst nach einem Foul seinen Gegenspieler weg und erbt eine Gelbe Karte dafür. Danach geht er noch einmal zu ihm hin und rempel ihn leicht mit der Schulter. Der Schiedsrichter gluabt, dass er ihn ins Gesicht gestossen hat und schließt ihn mit Gelb-Rot aus. Ein paar Minuten später kassiert Fiedler nach einer Notbremse als letzter Mann die Rote und die Kalksburger stehen nur mehr mit 8 Feldspielern am Platz. Trotzdem bekommen sie nach einem Foul an Winischhofer einen Elfmeter, den WannenmacherJ. sicher verwerte. So geht es mit 2:2 in die Pause.

In der Halbzeit ist zwar die Hoffnung noch da, aber man weiss, dass es eine schwierige Hälfte wird. Leider fängt diese dann genauso an, wie die erste...mit einem Gegentor. Ein Freistoss am Sechzehner, Fraiss sperrt unnötig den Ball und diskutiert mit dem Schiedsrichter und der kroatischen Spieler nützt das Wirrwarr, um Goalie Löw zu überraschen. Aber es kommt noch schlimmer: Winischhofer kann nach einem Foul nicht mehr weiterspielen, Kalksburg damit nur noch mit 7 Felspielern. Die Kroaten nützen diese Überzahl und stellen schnell auf 6:2. Als auch noch Ottersböck humpelt raus muss, diskutieren die Schiedsrichter kurz über einen Abbruch, lassen dann aber weiterspielen. Obwohl nur noch zu sechst, nimmt sich Kolb ein Herz und überhebt mit einem Weitschuss aus 20 Metern den kroatischen Tormann zum 3:6. Die Kräfte der verbliebenen Kalksburger sind am Ende und die Kroaten treffen noch dreimal, bis das Spiel endlich abgepfiffen wird.

Ohne die unnötigen Ausschlüsse hätte die Mannschaft das Spiel offen halten können. Nun wird es von Spiel zu Spiel schwerer, aber es gibt sowieso nur noch die Devise "Vollgas", denn möglich ist der Klassenerhalt immer noch.

Aufstellung: Löw - Zacherl,Fiedler,Polovitzer - Schmidt,Ottersböck,Fraiss(55.Jivkov),Steinbach,WannenmacherJ. - Kolb,Winischhofer

Tore: Fraiss, WannenmacherJ., Kolb

Gelb-Rot: Schmidt
Rot: Fiedler
Gesamten Text auf einer Seite anzeigen

Frühjahr: 1.MR.: Inter Leopoldau - AK | Seite 23 von 32 | Frühjahr: 3.MR.: Chaos 80 - AK
  

Copyright © 2017 Athletik-Kalksburg